WETTER

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Werbung

Mach mit!

Erinnerung an Karl Hagemeister

Druckansicht

Sonstiges

Erstellt: 12.03.2018 / 17:59 von Henry Klix

Werders Ehrenbürger Karl Hagemeister (1848-1933) ist heute vor 170 Jahren in Werder (Havel) geboren worden. Werders Bürgermeisterin Manuela Saß würdigte den Maler als bekannteste Künstlerpersönlichkeit der Stadt.

Hagemeisters Beziehung zur Natur und zum Wasser sei schon in jungen Jahren wesentlich durch die Havellandschaft in und um Werder geprägt worden. Im Laufe seiner künstlerischen Laufbahn habe es ihn immer wieder an Orte gezogen, die wie Werder in enger Beziehung zum Wasser stehen.

Karl Hagemeister wurde am 12. März 1848 als Sohn des Obstzüchters Carl Friedrich Hagemeister und dessen Ehefrau Luise Friederike Puhlmann auf der Inselstadt geboren. „Er ist seiner Stadt, ihrer Bodenständigkeit und dem kleinen Geburtshaus in der Kirchstraße immer treu geblieben und immer wieder zurückgekehrt“, so die Bürgermeisterin. Zahllose Museumsdirektoren, Kunsthändler und Malerkollegen hätten ihn in Werder besucht.

1924 wurde Karl Hagemeister die Ehrenbürgerschaft der Stadt Werder verliehen. Sein Grab steht auf dem Inselfriedhof, auf dem die Bürgermeisterin am Montag einen Kranz niederlegte.

Dieser Artikel wurde bereits 74 mal aufgerufen.

Bilder


  • Werders Bürgermeisterin Manuela Saß würdigte den Maler_Stadt Werder


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.