WETTER

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Werbung

Mach mit!

Ehrlich, oder nicht?

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 13.03.2018 / 16:51 von at

Gestern Abend gegen halb elf ist ein Mann im Stechlinweg, Bornstedt, beim Abmontieren eines Auto-Kennzeichens beobachtet worden. Im Anschluss daran, setzte er sich ...

... in ein Taxi und fuhr davon. Die über den Zeugen informierte Polizei, konnte über die Taxizentrale schnell den aktuellen Standort des Diebes ermitteln. In der ersten Befragung übergab dieser dann bereitwillig das zuvor entwendete Kennzeichen, gab aber an, dass er nicht die Absicht hatte jenes zu stehlen. Vielmehr wurde sein PKW durch den anderen Wagen am Tatort zugeparkt, so dass er den Ort nicht verlassen konnte und somit auf das Taxi ausweichen musste. Da er seine zivilrechtlichen Interessen durchzusetzen wollte, aber keine Stift zum Aufschreiben dabei hatte, montierte er das Kennzeichen ab. Ob es sich hierbei um eine Notlüge handelt, werden weitere Ermittlungen ergeben. Die Kennzeichentafel wurde jedenfalls wieder seiner vorgesehenen Bestimmung zugeführt.
Auf jeden Fall als ehrlich, erwies sich heute Nachmittag ein 23-Jähriger, nachdem er sowohl Beamte der Verkehrspolizei als auch das "ROT" einer Ampelanlage am Luisenplatz übersehen hatte. Bei der darauf resultierenden Verkehrskontrolle gab er sofort zu, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sei, da ihm diese durch eine Behörde entzogen wurde und auch, dass er am Vorabend Betäubungsmittel konsumiert hatte. Eine Blutprobe wurde entnommen. Der Wagen blieb vor Ort stehen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Dieser Artikel wurde bereits 91 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.