Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Werbung

Mach mit!

Bilanz Tierschutz

Druckansicht

Sonstiges

Erstellt: 11.09.2017 / 08:00 von at

Zur Mitgliederversammlung des deutschen Tierschutzbundes e.V. sagte Verbraucherschutzminister Ludwig: „Ich sehe uns auf einem guten Weg, dass der Tierschutz im Alltag bei den Bürgerinnen und Bürgern und auch in der Arbeit des Verbraucherschutzministeriums zum festen Bestandteil des Handelns wird.“ Die Brandenburger Volksinitiative „Stoppt Massentierhaltung“ und das positive Volksbegehren zeigen einmal mehr, wie sehr sich auch die gesellschaftliche Akzeptanz der Nutztierhaltung im Interesse eines höheren Tierwohls geändert hat.

Derzeitig stehen Fragen zur Nutztierhaltung im Fokus der Diskussion. Neben weiteren zum Teil sehr kontrovers diskutierten Themen wie der Kastenstandhaltung der Sauen, Schnabelkürzung bei Geflügel oder Schlachtung hochträchtiger Nutztiere, geht es um die kontinuierliche Weiterentwicklung des Tierschutzes bei der Haltung, dem Transport und der Schlachtung landwirtschaftlicher Nutztiere, „Für einen umfassenden Tierschutz müssen Tierschützer und Landwirte eine gemeinsame Position finden.“, so Ludwig weiter.
Als größte Tier- und Naturschutzdachorganisation Europas vereinigt der deutsche Tierschutzbund mehr als 700 Tierschutzvereine, darunter auch Brandenburger Vereine, denen 550 Tierheime angeschlossen sind und ihre mehr als 800.000 Mitglieder. Für die Tierheimförderung der Tierschutzvereine im Land Brandenburg wurden neben Lottomitteln nun erstmalig zusätzlich 150.000 Euro jährlich für Tierschutzprojekte in den Doppelhaushalt 2017/2018 eingestellt.

Dieser Artikel wurde bereits 140 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.