Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Mach mit!

Eva Hodanová kommt aus Dresden zum SC Potsdam

Druckansicht

Sport

Erstellt: 13.06.2018 / 10:17 von SCP

Der SC Potsdam hat für die kommende Saison die tschechische Nationalspielerin Eva Hodanová verpflichtet. Die 24-Jährige wird das Volleyballteam auf der Annahme-Außen-Position verstärken.

„Eva Hodanova ist eine komplette Außen-Annahme-Spielerin“, sagt Cheftrainer Davide Carli über die 1,89m große Spielerin. „Sie hat eine stabile Annahme und macht starke Angriffe.“

Hodanová stand von 2016 bis 2018 beim Dresdner SC unter Vertrag, verletzte sich in ihrem ersten Spiel für die Sächsinnen jedoch schwer und fiel die komplette erste Saison mit einem Kreuzbandriss aus. „In der vergangenen Saison konnte sie Spielpraxis sammeln und wurde mit dem Dresdner SC Pokalsieger“, so „Charlie“. „Sie kennt die Bundesliga und wird durch ihre Professionalität ein hohes Niveau in unser Training und ins Spiel bringen.“ Aktuell ist Hodanová mit der tschechischen Nationalmannschaft unterwegs.

Mit Antonia Stautz, Anne Hölzig und Eva Hodanová stehen somit bereits drei von vier Außenangreiferinnen für die neue Saison beim SC Potsdam fest. Marta Drpa und Emilia Weske bilden das Duo auf der Diagonalposition, Alexa Dannemiller ist für das Zuspiel neu verpflichtet worden, ebenso wie Aleksandra Jegdic als Libera. Auf der Mittelblock-Position laufen noch die Verhandlungen. Dort steht mit Natalie Wilczek bisher ein Nachwuchstalent im Kader.

Dieser Artikel wurde bereits 41 mal aufgerufen.

Bilder


  • SC Potsdam_Foto: Denis Trapp

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.