Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Mach mit!

Jahreskalender: Was geschah am 14. September?

Druckansicht

Sonstiges

Erstellt: 14.09.2018 / 07:21 von at

Hurricane Gilbert trifft am 14. September 1988 mit Windspitzen von 295 km/h, dem dritthöchsten je gemessenen Wert auf Mexiko, wo er über 200 Menschenleben fordert.

Die Laserdetektoren von Livingston und Hanford belegen 2015 mit der erstmaligen Messung von Gravitationswellen einen von Albert Einstein vorhergesagten Effekt der Allgemeinen Relativitätstheorie. Berlin erwirbt 1993 den Nachlass der Filmschauspielerin Marlene Dietrich für rund acht Millionen Mark. Der deutsche Bundeskanzler Konrad Adenauer und Frankreichs Staatspräsident Charles de Gaulle beenden 1958 bei ihrem ersten Treffen die „Erbfeindschaft“ zwischen beiden Ländern. Der Sexualforscher Alfred Charles Kinsey löst 1953 mit dem zweiten Kinsey-Report Das sexuelle Verhalten der Frau einen Sturm der moralischen Entrüstung aus. Forscher des US Naval Aircraft Radio Laboratory (Anacostia, USA) entdecken 1922 die Reflexion der Funksignale an Gebäuden aus Eisenbeton. Diese Erkenntnis ist grundlegend für die spätere Entwicklung der Radartechnik und im Jahr 1812 zieht Napoleon während seines Russlandfeldzuges kampflos in Moskau ein. Die sich zurückziehenden Russen legen Feuer und zerstören damit in den folgenden Tagen weite Teile der Stadt.

Theodor Storm wird am 14. September 1814 in Husum geboren. Bekannt wird er vor allem durch seine letzte Novelle „Der Schimmelreiter“. Amy Winehouse (/1983) verkaufte in ihrer achtjährigen Karriere über 25 Millionen Tonträger und wurde unter anderem mit sechs Grammy Awards ausgezeichnet. Als ihr optisches Markenzeichen galt die Beehive-Frisur, die durch Winehouse ein Comeback feierte. Alexander von Humboldt (1769) schuf mit seinem über einen Zeitraum von mehr als sieben Jahrzehnten entstandenen Gesamtwerk „einen neuen Wissens- und Reflexionsstand des Wissens von der Welt“ und wurde zum Mitbegründer der Geographie als empirischer Wissenschaft. Patrick Swayze – bekannt durch „Fackeln im Sturm“ und „Dirty Dancing“ stirbt am 14. September 2009 an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Arthur Wellesley (1852) war Feldmarschall und der herausragende britische Militärführer der napoleonischen Zeit sowie britischer Außen- und zweimal Premierminister. Er siegte über Napoleon in der Schlacht bei Waterloo. 2002 wurde er in einer Umfrage der BBC auf Platz 15 der 100 größten Briten gewählt.
(Quelle Wikipedia)

Dieser Artikel wurde bereits 26 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.