Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Mach mit!

Was war denn sonst noch so los?

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 09.10.2018 / 08:37 von at

Gruseliges aus Stahnsdorf. Hier informierte eine Frau die Polizei am Samstagabend über eine ihr verdächtige Beobachtung. Die Frau gab an, dass sie an einem Feldrand einen Mann beobachtet habe, der mit einem Jungen in das Feld hineingelaufen sein soll. Als die Zeugin später erneut an diesem Feldbereich ...

... vorbeikam, habe sie, so gab sie an, ein Kinderwimmern vernommen. Da die Frau befürchtete, dass dem Kind etwas zugestoßen sein könnte, informierte sie Anwohner in diesem Bereich. Gemeinsam mit Hunden haben sie sich dann in das Feld hineinbegeben, aber keine Personen angetroffen. Anschließend wurde die Polizei informiert, die mit einem Polizeihubschrauber ebenfalls das Feld aus der Luft absuchte. Auch bei dieser Absuche konnten kein Personen festgestellt werden. Gegen 22:30 Uhr wurden die Suchmaßnahmen beendet.

Bei einem Unfall am Sonntag in der Krampnitzer Straße ist der 54-jährige Fahrer eines Audi schwer verletzt worden. In den frühen Abendstunden kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit einem Baum zusammen. Wie sich später herausstellte, hatte der Mann Alkohol getrunken. Der 54-Jährige musste durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Straße musste zeitweise vollgesperrt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

Am Sonntagvormittag wurden Polizei und Feuerwehr nach Fahrland gerufen. Hier brannte eine Gartenlaube aus bislang nicht geklärter Ursache vollständig ab. Personen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden, Kriminaltechniker haben Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Dieser Artikel wurde bereits 132 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.