Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Mach mit!

Werkschau zeigt Meilensteine

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 07.11.2018 / 09:46 von at

Seit 2000 hat sich in Potsdam viel bewegt und verändert. Eine Werkschau der ProPotsdam bilanziert die eigenen Beiträge zur Stadtentwicklung. „Wir machen Stadt“ wurde gestern im Foyer des Bürogebäudes eröffnet. Zugleich wurde der langjährige Geschäftsführer der ProPotsdam, Horst Müller-Zinsius, in den Ruhestand verabschiedet.

„Die Landeshauptstadt und die ProPotsdam haben gemeinsam wichtige Projekte für die Entwicklung in der Stadt auf den Weg gebracht und realisiert. An der erfolgreichen Arbeit des Unternehmensverbundes hat Horst Müller-Zinsius einen maßgeblichen Anteil. Ich freue mich, dass wir heute nicht nur die Meilensteine des Unternehmens bilanzieren, sondern in diesem Rahmen auch Herrn Müller-Zinsius und seine Leistungen für die ProPotsdam und die Stadt würdigen“, sagte Oberbürgermeister Jann Jakobs. „Er war sozusagen der Architekt des Unternehmensverbundes und hat die strategische Ausrichtung für die kommenden Jahre geprägt. Wir wünschen unserem sehr geschätzten Kollegen alles Gute für seinen Ruhestand“, ergänzten Jörn-Michael Westphal und Bert Nicke.

In der Ausstellung selbst sind neun ausgewählte Projekte zu sehen, die die Tätigkeit in den Bereichen Stadtentwicklung, Stadtsanierung und Wohnungsbau veranschaulichen. Die teilweise interaktiven Module zeigen unter anderem den Wohnungsneubau sowie den Bau der Grundschule im Bornstedter Feld, die Sanierungsmaßnahme in der Rolle in Drewitz, die Gestaltung des Landtagsumfeldes und den Bau der MBS-Arena im Luftschiffhafen. Des weiteren werden rund 150 Projekte der ProPotsdam seit dem Jahr 2000 mit Hintergrundinformationen auf einer interaktiven Karte dargestellt.

Die Werkschau ist zunächst bis zum 22. Februar 2019 im Foyer des ProPotsdam-Bürogebäudes in der Pappelallee 4, montags bis freitags von 9 Uhr bis 18 Uhr, zu sehen.

Dieser Artikel wurde bereits 38 mal aufgerufen.

Bilder


  • Wir machen Stadt_ProPotsdam

  • Oberbürgermeister Jann Jakobs dankt Horst Müller-Zinsius (2.v.l.) im Beisein von Bert Nicke (l.) und Jörn-Michael Westphal (r.) für sein Engagement für die Landeshauptstadt. Foto: LHP/Stefan Schulz


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.