Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Mach mit!

Straßenbahnfahrgast angegriffen - Zeugen gesucht

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 08.11.2018 / 17:43 von at

Ein 56-Jähriger Potsdamer ist gestern Abend Zeuge eines Streites zwischen einem jungen Pärchen in der Straßenbahn vom Hauptbahnhof in Richtung Nauener Tor geworden. Der jüngere Mann richtete plötzlich sein Augenmerk auf den ...

... zwangsbeteiligten Beobachter und forderte ihn auf, nicht so zu gucken. Dabei richtete er zwei Finger auf den 56-Jährigen und führte diese bis dicht vor dessen Gesicht. Davon gestört, drückte der Belästigte die Hand weg, woraufhin sein Gegenüber sofort aufsprang und mit dem beschuhten Fuß in das Gesicht des Potsdamers trat. Andere Fahrgäste schritten daraufhin ein, der Täter und seine Begleiterin verließen am Platz der Einheit die Straßenbahn.
Der 56-Jährige setzte seine Fahrt fort und bemerkte erst zuhause den Grad seiner Verletzungen. Er informierte den Rettungsdienst und wurde zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zudem erstattete er Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach Zeugen und dem Täter.

Der Täter wird als ca. 180 cm groß beschrieben und von südländisch-arabischem Aussehen. Seine schwarzen Haare trug er etwa 10-12 cm lang, dazu hatte er einen Dreitagebart. Das Opfer beschrieb ihn als zwischen 20 und 25 Jahre alt und der Täter wirkte auf ihn alkoholisiert.

  Seine Begleiterin schien jünger als der Täter gewesen zu sein, dürfte aber auch zwischen 20 und 25 Jahren alt sein. Sie hatte ein mitteleuropäisch-deutsches Aussehen und trug kurze schwarze Haare.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331-55080 oder [hinweis.pdwest@polizei.brandenburg.de] entgegen.

Dieser Artikel wurde bereits 126 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.