Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Mach mit!

ZPop eröffnet in Potsdam

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 06.12.2018 / 09:23 von at

Am Samstag nimmt das Zentrum für Popularmusik die Arbeit auf. ZPop ist die erste landesweite Plattform für Akteure und Interessierte in der modernen Musik und hat bereits in den zurückliegenden Monaten Kurse und Workshops angeboten, nun werden die neuen Räume im Lindenpark offiziell zur Nutzung freigegeben.

„Das ZPOP richtet sich an jene Brandenburgerinnen und Brandenburger, die sich künstlerisch und beruflich mit Popularmusik beschäftigen, aber ebenso ausdrücklich – und das ist neu – an Interessierte aus dem Bildungs- und Sozialbereich, da wir wissen, welche entscheidende Rolle aktuelle Musik hier für die Vermittlungsarbeit spielen kann“, erklärt Thomas Oestereich, Leiter des ZPOP.

Das ZPOP steht für Professionalisierung, digitale Musikproduktion, neue pädagogische Ansätze moderner Musikarbeit und für eine neue selbstbewusste Haltung der gesamten Popularmusikszene in Brandenburg und ist Ansprechpartner und Unterstützer für jene, die noch keine Fachleute sind, ebenso wie für erfahrene Profis, die an Weiterbildung und neuen Impulsen interessiert sind.

Mehr Informationen demnächst hier: [klick]

Dieser Artikel wurde bereits 36 mal aufgerufen.

Bilder


  • ZPOP_3_(c)_Andy_Flischikowski

  • ZPOP_3_(c)_Andy_Flischikowski

  • ZPOP_3_(c)_Andy_Flischikowski


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.