Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

IHK zu Sonntagsöffnung: "Für alle Innenstadtakteure ein Schlag ins Gesicht"

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 25.11.2021 / 13:43 Uhr von at
Ja, wie schon vermutet, ist das heute veröffentlichte Amtsblatt der Stadt überholt, zumindest, was die verkaufsoffenen Sonntage im Dezember betrifft. Diese sind abgesagt worden. Zu dieser Entscheidung äußert sich nun die Industrie- und Handelskammer Potsdam:

Florian Gillwald, Handelsreferent der IHK Potsdam: „Wieder ein Schritt rückwärts – für alle Innenstadtakteure ist das ein Schlag ins Gesicht! Die Schließung der Weihnachtsmärkte wird damit begründet, dass größere Menschenansammlungen vermieden werden sollen. Bei der Absage der Sonntagsöffnungen spielt jedoch diese Argumentation plötzlich keine Rolle mehr. Die Besucherströme im Einzelhandel werden so im Weihnachtsgeschäft nicht entzerrt – im Gegenteil – sie werden auf noch weniger Tage verdichtet. 

Dabei war das aktuelle Infektionsgeschehen absehbar, doch die Politik hat ohne Weitblick agiert. So ist man im zweiten Corona-Winter – trotz umfangreicher Möglichkeiten für Impfungen und Tests – keinen Schritt vorangekommen und den Preis dafür zahlt wieder der Einzelhandel. Die Stadt Potsdam handelt nur im Rahmen eines überholten Ladenöffnungsgesetzes, das dringend einer Überarbeitung bedarf.“ 

Verwandter Artiekl vom 25.11.: [Ja, was denn nun?]

Dieser Artikel wurde bereits 67 mal aufgerufen.

Werbung