Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Mit Waffe bedroht / Zeugen gesucht

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 12.01.2022 / 08:22 Uhr von at/pm
Zwei stark alkoholisierte Jugendliche haben am Montagabend in Werder an einer Bushaltestelle in der Kemnitzer Straße randaliert. Ein 43-Jähriger hatte dies beobachtet und wollte die beiden zur Rede stellen. Das ging nach hinten los.

Nach einem kurzen verbalen Streit soll der 43-Jährige zunächst beleidigt und im weiteren Verlauf mit einem "waffenähnlichen Gegenstand" bedroht worden sein. Anschließend entfernten sich die beiden Personen, die nach Angaben des Geschädigten beide stark alkoholisiert waren, zu Fuß in Richtung des angrenzenden Friedhofs. Sie konnten trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung mit mehreren Fährtenhunde nicht mehr aufgefunden werden. Die beiden werden wie folgt beschrieben:

Person 1 (mit der Waffe)
- männlich
- Jugendlicher bzw. junger Erwachsener
- ca. 180cm groß
- schlank
- trug eine Jogginghose von Adidas in schwarz sowie schwarze Oberbekleidung mit Aufschrift
- trug ein Basecap
- hatte einen Rucksack dabei
- sprach deutsch

Person 2
- männlich
- Jugendlicher bzw. junger Erwachsener
- ca. 165cm groß
- korpulent
- war dunkel bekleidet
- sprach deutsch

Die Polizei hat eine Strafanzeige wegen Bedrohung aufgenommen. An der Haltestelle konnten die Polizisten keine Beschädigungen feststellen. Zeugen, die etwas beobachtet haben und Angaben machen können, können sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter der Telefonnummer 0331-5508 0 melden.

Dieser Artikel wurde bereits 182 mal aufgerufen.

Werbung