Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Spendenaufruf: Retten Sie den Blick auf das Neue Palais!

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 14.01.2022 / 21:35 Uhr von pm
Der Fördervereins des Potsdam-Museums e.V. bittet herzlich um die Hilfe bei der Rettung eines wertvollen historischen Gemäldes, das vor wenigen Wochen als Schenkung an das Potsdam Museum kam. Es handelt sich dabei um ein Gemälde vom Künstler Karl Ferdinand Adolf Kießling (1810–1882), mit dem „Blick auf das Neue Palais in Sanssouci über Eiche vom Ehrenpfortenberg“ von 1862.

Das aktuell als Schenkung an das Potsdam Museum gelangte Gemälde stellt in der Sammlung seiner historischen Stadtveduten eine willkommene Ergänzung dar. Das Gemälde besitzt ein komplexes Schadensbild. Der Bildträger weist zwei große, durch Messerstiche verursachte Risssysteme auf, die rückseitig notdürftig mit Isolierband gesichert sind. Das Gemälde ist vor allem in diesen Schadensbereichen stark deformiert.

Das Gemälde weist auf Grund seines desolaten Zustands einen dringenden konservatorischen Handlungsbedarf auf, in dessen Folge die Deformationen planiert und die Risse geschlossen werden müssen. Zur Rückgewinnung der feinsinnigen und stimmungsvollen Malerei sind restauratorische Maßnahmen zur Freilegung der originalen Malschicht und Retusche verlorener Bereiche notwendig. Der das Gemälde fassende originale Zierrahmen soll in seinen Ornamentverlusten ergänzt werden.

Förderverein des Potsdam-Museums e.V.

Spendenkonto
Förderverein des Potsdam-Museums e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse
IBAN: DE 3016 0500 0035 0301 6596 • BIC: WELADED1PMB
Verwendungszweck: Kiessling / Adresse des Spenders für Spendenbescheinigung

Der Förderverein ist als gemeinnützig anerkannt (Förderung von Kunst und Kultur), Spenden können somit steuerlich geltend gemacht werden. Entsprechende Bescheinigungen können über den Verein ausgestellt werden.

Mehr Infos: [Retten Sie den Blick auf das Neue Palais!]

Bilder

Karl Ferdinand Adolf Kießling (1810 – 1882): „Blick auf das Neue Palais in Sanssouci über Eiche vom Ehrenpfortenberg“ / Datierung: 1862 / Technik: Öl auf Leinwand / Bildmaße, Rahmenmaße: 43,7 x 51,2 cm, 64,0 x 71,0 x 10,0 cm / Foto: Oliver Max Wenske.
Dieser Artikel wurde bereits 48 mal aufgerufen.

Werbung