Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Vier Titel für die Geher vom SC Potsdam! Linke mit Bestzeit über 35 Kilometer

Sport
  • Erstellt: 02.05.2022 / 17:30 Uhr von scp
Was für ein Erfolg! Mit vier Titeln und weiteren vier Medaillen kehrten die Geher des SC Potsdam von den Deutschen Straßenmeisterschaften aus Frankfurt am Main zurück.

Dabei brillierte der Olympiafünfte Christopher Linke mit einer herausragenden Leistung auf der erstmals ausgetragenen 35-Kilometer-Distanz. Mit einer Zeit von 2:29,58 Stunden erkämpfte er die Goldmedaille. So schnell absolvierte noch nie ein deutscher Athlet diese neu eingeführte Wettkampfstrecke, welche für die bisherigen 50 Kilometer in das Wettkampfprogramm aufgenommen wurde. Die vorherige Bestleistung hielt seit 1995 sein Trainer Ronald Weigel (2:30,52 Std.). In Europa gingen bisher nur zwei Athleten schneller als Linke. Ebenfalls erfreulich: Johannes Frenzl überquerte die Ziellinie auf dem fünften Platz. Seine Zeit im deutschen Elitefeld: 2:41,20 Stunden.

Über 20 Kilometer gelang es dem EM-Fünften Nils Brembach, seinen Titel erfolgreich zu verteidigen – es ist bereits der dritte in Folge! Damit unterstrich er seine herausragende Stellung innerhalb des Deutschen Leichtathletik-Verbands auf dieser Strecke. Brembach verwies nach 1:23,39 Stunden seinen Vereins-Mitstreiter Hagen Pohle (1:24,17 Std.) auf den zweiten Platz, der mit seiner Zeit die vom DLV geforderte WM- und EM-Norm (1:21,00 Std./1:22,10 Std.) trotzdem verfehlte. Pohle wird am 28. Mai in La Coruna (Spanien) erneut versuchen, die Kriterien zu erreichen.

Der Geher-Nachwuchs von Bundesstützpunkt-Trainerin Manja Berger überzeugte mit Gold durch Frederick Weigel (U 18, 10 km, 44:50 Min.) sowie Lara-Jolie Feigl (U 18, 5 km, 25:32 Min.) und der Vizemeisterschaft von Mathilde Frenzl (U 20, 10 km, 53:43 Min.) sowie den dritten Plätzen von Lucy Steffen (U 20, 10 km, 56:39 Min.) und Nick-Joel Richardt (U 18, 10 km, 45:34 Min.). Richardt blieb in diesem Wettkampf nur vier Sekunden über der EM-Norm (U 18), empfahl sich aber mit seiner Leistung für das European Youth Olympic Festival (EYOF). Aufgrund einer Erkrankung konnte Lena Sonntag (U 20) nicht in Frankfurt teilnehmen. Sie hatte schon zuvor die WM-Norm erfüllt.

Bilder

Christopher Linke hat allen Grund, zu jubeln (Quelle: SCP)
Dieser Artikel wurde bereits 134 mal aufgerufen.

Werbung