Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

WERBUNG

LIVE-RADIO

VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Friedrich-Engels-Straße bleibt vorerst einspurig

at / 25.01. / 16:57 Uhr

Die Friedrich-Engels-Straße wird auch in der kommenden Woche unter der Hochstraßenbrücke einspurig bleiben. Ursprünglich sollte die einspurige Verkehrsführung am Freitag aufgehoben werden. Aufgrund von Verzögerungen bei den Vorbereitungsarbeiten für den Abriss der Brücke, wird diese nun vorerst bis zum 3. Februar aufrecht erhalten. Der Verkehr wird durch eine Ampel geregelt.

Neues Amtsblatt veröffentlicht

at / 25.01. / 10:41 Uhr

Im neuen Amtsblatt geht es u.a. um die kommende 7. öffentliche Stadtverordnetenversammlung, das Inkrafttreten der Werbesatzung für Bornstedt und Bornstedter Feld, die Kostenbeitragssatzung für die Inanspruchnahme von Kindertagesbetreuungsangeboten in Tagespflegestellen, die Feststellung des Unterbleibens einer Umweltverträglichkeitsprüfung für das Vorhaben zur Grundwasserabsenkung für das Bauvorhaben „Potsdamer Mitte – Block III“ und einiges mehr. Mehr Infos hier: [klick]

Konvoi rollt über die A2

cg1 / 25.01. / 09:16 Uhr

Für eine Übung von Streitkräften aus 18 Nationen, an der sich auch die Bundeswehr beteiligt, kommt es von Februar bis Mitte Juni im Gebiet der Gemeinde Kloster Lehnin zu erhöhtem Fahrzeugverkehr, darauf weist die dortige Gemeindeverwaltung hin. Zumeist nachts fahren bis zu sieben Konvois, die aus bis zu 20 Fahrzeugen bestehen können, auf der A2 von Burg kommend in Richtung Truppenübungsplatz Lehnin. Die Konvois sollen über die A9 die Abfahrt Brück zum Truppenübungsplatz nutzen. U.a. ist im Bereich des Lehniner Truppenübungsplatzes eine Rast und die Betankung der Fahrzeuge vorgesehen.

Cyberattacke auf das Rathaus - Update

at / 25.01. / 07:24 Uhr

Der Bürgerservice der Stadt bleibt weiterhin stark eingeschränkt. Wie das Rathaus mitteilt, können derzeit keine Emails empfangen werden. Wichtige Anträge müssen daher auf dem Postweg eingereicht werden. Für Rückfragen stehen die Mitarbeiter der Stadtverwaltung weiterhin telefonisch zur Verfügung (Zentrale Nummer 0331-2890). Bürger, die von Zahlungen der Landeshauptstadt abhängig sind, können aufatmen - alle Auszahlungen bspw. an Sozialhilfe- und Wohngeldempfänger, Jugendhilfeträger, Honorare der Volkshochschullehrer und für die Mitarbeiter der Verwaltung sind gewährleistet. Hinweise beim Thema Infektionsschutz können per Fax an 0331-2892353 gesendet werden, eine Anmeldung zu Kursen der VHS ist unter 0331-289456 möglich.

Polizei-Ticker

at / 24.01. / 12:12 Uhr

Am Kuckucksruf in Waldstadt I ist ein Kleintransporter Mercedes Sprinter mit dem amtlichen Kennzeichen BK-DB 5375 gestohlen und nun zur Fahndung ausgeschrieben worden. +++ In der Phöbener Hauptstraße ist in ein Imbiss eingebrochen und eine Geldkassette mit Bargeld geklaut worden. +++ In Teltow wurden bei drei Autos die Scheiben eingeworfen und Airbags und Teile der Armaturen ausgebaut.

Ausstellungseröffnung in der VHS

at / 24.01. / 10:11 Uhr

Die Teilnehmer des VHS-Kurses „Malen macht Spaß“ stellen ab heute die Früchte ihrer künstlerischen Auseinandersetzung mit Menschen und Tieren in der Volkshochschule im Bildungsforum aus. Die Ausstellung „Figürliches und anderes Getier“ wird um 17.30 eröffnet und zeigt Aquarelle, Acrylbilder, Collagen und Drucke die unter Anleitung der Potsdamer Künstlerin Beret Hamann entstanden sind. Die Ausstellung kann täglich zu den Öffnungszeiten der VHS bis zum 27. März besucht werden.

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

at / 24.01. / 08:36 Uhr

Seit der Aufstellung der Statue „Das Opfer“ im Innenhof der Lindenstraße 54 im November 1995 wird jeweils am 27. Januar der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Auch zum 75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz sollen am Sonntag nach erinnernden Worten am Mahnmal Blumen niederlegt werden. Es sprechen Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert, die Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg Dr. Manja Schüle und die Leiterin der Gedenkstätte Uta Gerlant. Das Hornquartett der Städtischen Musikschule wird die Veranstaltung musikalisch begleiten. Interessenten sind eingeladen am Gedenken teilzunehmen. Beginn 13 Uhr.

Unikat gestohlen

at / 24.01. / 07:18 Uhr

Im Dezember wurde aus einem als Lagerraum genutzten Keller eines Geltower Mehrfamilienhauses u.a. ein bleiverglastes Standbild im Wert von mehreren hundert Euro gestohlen. Es handelt sich hierbei um ein Unikat mit einem Holzrahmen in den Abmaßen 150x60 cm. Die Polizei fragt:Wem ist dieses Bild seit Dezember letzten Jahres aufgefallen? Wo wurde es möglicherweise zum Kauf angeboten? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331-55080 entgegen.

Werder-Programm sorgt bei der Grünen Woche für gute Laune

Henry Klix / 23.01. / 16:55 Uhr

Sie feierten in Liedern die Stadt Werder (Havel) und Baumblütenkönigin „Madeleine in Grün“, führten Cheerleader-Akrobatik und Karnevalstänze auf und präsentierten Alt-Brandenburger Blasmusik: Rund 120 Akteure aus acht Gruppen aus Werder (Havel) waren am Bühnenprogramm zum Potsdam-Mittelmark-Tag bei der Grünen Woche heute in Berlin beteiligt und sorgten für gute Laune. mehr | 0 Kommentare

Einbruch in Kleinmachnower Kirche - Bauarbeiter angegriffen

at / 23.01. / 16:06 Uhr

Am gestrigen Morgen wurde die Polizei über eine aufgebrochene Eingangstür der Kleinmachnower Kirche am Zehlendorfer Damm informiert. Nach ersten Erkenntnissen wurde eine Handkasse gestohlen. +++ Gegen Mittag sind zwei Männer bei Bauarbeiten in der Stahnsdorfer Straße "Am Walde"von einem Unbekannten angegriffen worden. Dieser warf zunächst mit einer Metallklammer nach den Männern, um dann mehrfach nach einem der Beiden zu schlagen. Er traf den 40-Jährigen dabei mehrmals leicht. Der 35-jährige Angreifer konnte gemeinsam überwältigt werden. Aufgrund gesundheitlicher Probleme wurde ein Rettungswagen angefordert und der Mann anschließend in eine Fachklinik gebracht.

Innotruck kommt nach Potsdam

at / 23.01. / 14:52 Uhr

In der kommenden Woche, am 27. und 28. Januar, gastiert der InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit seiner mobilen Hightech-Ausstellung in Potsdam vor dem Brandenburger Tor. Im doppelstöckigen Forschungstruck sind auf einer rund 100 qm großen Ausstellungsfläche mehr als 80 interaktiv gestaltete Exponaten versteckt, die zeigen an welchen technischen Lösungen in Deutschland aktuell geforscht wird und wozu diese Entwicklungen dienen können. Es gibt u.a. Mitmachangebote und Workshops, kann Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen testen und erfährt alles über die neuesten Berufsbilder. Im Obergeschoss wird „Bioökonomie“ eine Sonderausstellung zum Wissenschaftsjahr 2020 gezeigt. Geöffnet ist der Truck von 8:30 bis 10:30 und von 16 bis 17:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Mehr Infos findet man unter [InooTruck].

Radfahrer fährt Entsorgungsmitarbeiter um

at / 23.01. / 09:34 Uhr

In der Steinstraße ist am Dienstagnachmittag ein Mitarbeiter der STEP beim Einsammeln und Verladen der Müllsäcke aufgrund der Fahrbahneinengung von einem Radfahrer angefahren worden. Der 35-jährige Radler überschlug sich. Beide Männer wurden verletzt. Während der Radfahrer vor Ort medizinisch betreut wurde, musste der STEP-Mitarbeiter in ein Krankenhaus gebracht werden. Wegen des Unfalls war die Steinstraße zeitweise voll gesperrt.

IHK warnt vor dubiosen E-Mails

at / 23.01. / 07:46 Uhr

Die IHK Potsdam warnt vor einer aktuellen Betrugsmasche mit einer Zahlungsaufforderung wegen eines „Verstoßes gegen das Geldwäschegesetz“: Die Organisation Transparenzregister e. V., Plauen verschickt derzeit E-Mails mit dem Betreff „Zahlungsaufforderung - Verstoß gegen das Geldwäschegesetz“, in denen aufgefordert wird, sich binnen zehn Tagen ins Transparenzregister einzutragen und für den Fall der Nichteintragung mit „Bußgeld-Strafen“ droht. Bei Klicken des Buttons „Jetzt eintragen“ auf der Website ist im Kleingedruckten zu sehen, dass für die Eintragung Kosten von 49 Euro erhoben werden. Die IHK räumt ein, dass es tatsächlich eine Eintragungspflicht gibt, allerdings nicht über den Versender der E-Mails. Informationen zum echten Transparenzregister gibt es hier: [klick]

ver.di ruft noch einmal zum Warnstreik auf

at / 22.01. / 19:45 Uhr

Die Gewerkschaft ver.di hat morgen die Mitarbeiter des Besucherservice der Fridericus Servicegesellschaft der Preußischen Schlösser und Gärten mbH (FSG) zum Warnstreik aufgerufen. Bereits am 26. Dezember hatte es einen zweistündigen Warnstreik gegeben, nun soll dieser in der Zeit von 9.30 bis 17 Uhr wiederholt werden. In dieser Zeit können das Neue Palais, Schloss Sanssouci und das Schloss Cecilienhof nur eingeschränkt besucht werden. Die Gärten, Museumsshops und die Gastronomie sind hingegen ohne Einschränkung zugänglich. Zu den Hintergründen des Streiks nimmt die SPSG wie folgt Stellung: mehr | 0 Kommentare

Konzert verschoben

at / 22.01. / 17:12 Uhr

Die Schlagernacht mit Cora und anschließender flyingsounds-Party in der Pirschheide am kommenden Samstag ist aufgrund einer Erkrankung der Künstlerin auf den 4. April verschoben worden. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit, dürfen aber auch zurückgegeben werden.

Radfahrer geht Neunjährigen an die Gurgel - Zeugen gesucht

at / 22.01. / 15:49 Uhr

Ein neunjähriger Junge marschierte am Dienstagnachmittag zusammen mit Bekannten auf dem Waldweg des Caputher Heuweges in Richtung Straßenbahnhaltestelle. Als ein Radfahrer von hinten vorbeifuhr und die Gruppe Platz machen musste, fragte der Junge in den Raum, ob der Mann denn keine Klingel benutzen kann. Sich von einem Kind belehren zu lassen, war dem Mann zu viel. Er stieg ab und griff den Jungen an den Hals, der Schmerzen davontrug. Nach einem kurzen Wortwechsel, steig der Unbekannte auf das Rad und entfernte sich. Die Polizei ... mehr | 0 Kommentare

Abschied von Manfred Stolpe

at / 22.01. / 13:30 Uhr

In der St. Nikolaikirche fand gestern die Gedenkfeier zur Verabschiedung des Ende Dezember im Alter von 83 Jahren verstorbenen ehemaligen brandenburgischen Ministerpräsidenten Manfred Stolpe statt. Neben Familienangehörigen nahmen hochrangige Politiker, Weggefährten und Bürger daran teil. Die Gedenkfeier wurde vor der Kirche live übertragen. Einige Bilder und ein kleiner Film vom Empfang der Gäste sind ... mehr | 0 Kommentare

18. Zukunftstag am 26. März - Anmeldung läuft

at / 22.01. / 10:25 Uhr

Am 26. März findet der bereits 18. Zukunftstag statt, öffnen Unternehmen, Hochschulen, Krankenhäuser, Polizei, Behörden und andere Einrichtungen ihre Türen. Schüler ab der 7. Klasse können an diesem Tag in die verschiedensten Berufe reinschnuppern und ein eintägiges Praktikum absolvieren. Wer ein solches anbieten möchte, kann ab sofort auf der Internetplattform [www.zukunftstagbrandenburg.de] Plätze anbieten. Hier erscheinen tagesaktuell die Angebote und freien Plätze in den verschiedenen Regionen.

Dem Fiskus mal die Meinung sagen!

at / 22.01. / 08:25 Uhr

Noch sechs Wochen kann man sich an der Online-Umfrage zur Zufriedenheit mit dem Finanzamt beteiligen. Bis jetzt haben rund 4.400 Brandenburger daran teilgenommen. Die Befragung dauert nur etwa fünf Minuten und beinhaltet Themen wie die Bearbeitungsdauer der Steuererklärung, die Verständlichkeit der Steuerbescheide, die Nutzerfreundlichkeit der elektronischen Steuererklärung (ELSTER) und die Erreichbarkeit und Kompetenz der Beschäftigten Ihres Finanzamtes. Die Befragung erfolgt anonym. Personenbezogene Daten werden nicht aufgezeichnet. Mehr unter [www.ihr-finanzamt-fragt-nach.de].

Polizei-Ticker

at / 21.01. / 17:46 Uhr

Bei einem VW Transporter in der Pierre-de-Gayette-Straße im Kirchsteigfeld haben Diebe das Schloss geknackt und anschließend sechs Werkzeugkisten gestohlen. +++ Im Kleinmachnower Elsternstieg sind am gestrigen Morgen Einbrecher über eine Abstellkammer in ein Haus eingestiegen. Dort klauten sie ein Portemonnaie mit Bargeld von einem Tisch. +++ Im Stahnsdorfer Evelyn-Hamann-Ring haben Diebe zwei unter einer Baggerschaufel eingeklemmte Rüttelplatten gestohlen.

Straßenbahn übersehen

at / 21.01. / 15:10 Uhr

Gestern Nachmittag ist eine Straßenbahn auf der Galileistraße in einen VW Passat hineingefahren. Die 33-jährige Autofahrerin wollte auf Höhe der Newtonstraße über die Bahnschienen fahren. Dabei übersah die Frau die herannahende, vorfahrtsberechtigte Straßenbahn. Der Tram-Fahrer konnte trotz Vollbremsung und lauten Warnsignalen einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die 33-Jährige wurde leicht verletzt und von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand eine Ausfallzeit von etwa 40 Minuten. Der Sachschaden wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt.

Bahnsteigkanten werden erneuert

at / 21.01. / 12:49 Uhr

Von Montag, 27.Januar, bis voraussichtlich Samstag, 1. Februar, werden die Bahnsteigkanten an der Haltestelle Johan-Bouman-Platz (Richtung Kirschallee) erneuert. Die Haltestelle wird daher nicht bedient. Bitte auf die Haltestellen Hannes-Meyer-Straße oder Kirschallee ausweichen.

Winterferienprogramm im Potsdam Museum

at / 21.01. / 08:35 Uhr

Das Potsdam Museum hat für die Winterferien wieder ein kleines Programm aufgelegt. Es beinhaltet eine Familienführung durch die Ständige Ausstellung, einen Taschenlampenworkshop und eine Schatzsuche mit Meisterdetektiv Fritz Fuchs. Die Termine im Einzelnen: mehr | 0 Kommentare

Neue Petition: Rettet das Strandbad Babelsberg

at / 21.01. / 07:29 Uhr

Karin Hufeland-Rose ist die Initiatorin einer neuen Potsdamer Petition, mit der sie sich an die Stadtverordnetenversammlung und den Oberbürgermeister wendet. "Rettet das Strandbad Babelsberg!" fordert den sofortigen Stopp aller Planungen und Vorbereitungen zur Verkleinerung des Strandbads Babelsberg, den Erhalt der Sportanlage des Potsdamer Seesportclubs und den Schutz der sanierungswürdigen Gebäude. Dabei geht es auch um Mitsprache und öffentliche Information der Bürger. Alle Informationen zur Petition findet man hier:: [klick]

Groß Glienicke bekommt offizielle Badestelle

at / 20.01. / 18:09 Uhr

Mit dem Waldbad Templin und dem Stadtbad Park Babelsberg hat Potsdam zwei offiziell ausgewiesene Badestellen. Beide erfüllen die strengen EU-Vorgaben, die nach der Badegewässerrichtlinie überwacht und kontrolliert werden und führen das EU-Prädikat „Ausgezeichnet“. Nun dürfen sich Potsdams Badelustige auf eine weitere freuen. Die Badestelle An der Badewiese in Groß Glienicke am Groß Glienicker See ist für dieses Jahr zur Neuausweisung vorgesehen. mehr | 0 Kommentare

Schenkung einer Jahresgabe des ersten Potsdamer Kunstvereins

at / 20.01. / 14:00 Uhr

Der Potsdamer Kunstverein, Nachfolger des Kunstvereins des 19. Jahrhundert, feierte im letzten Jahr sein 110. Jubiläum. Zu diesem Anlass gibt es eine Doppelausstellung in der Galerie Gute Stube in der Charlottenstraße 121, die hier noch bis zum 27. Januar zu sehen ist. Ein ureigenes Anliegen beider Vereine war und ist ... mehr | 0 Kommentare

Kita-Gesetz wird zum 1. August geändert

at / 20.01. / 11:08 Uhr

Derzeit arbeitet das Land Brandenburg an einer Novelle des Kindertagesstätten-Gesetzes. Laut Koalitionsvertrag soll dieses bereits zum 1. August wirksam werden. Der Gesetzentwurf soll nach Absprache mit den anderen Ressorts der Landesregierung im Februar dem Kabinett vorgestellt werden. In der Kita-Novelle geht es u.a. um einen verbesserten Personalschlüssel, das Masernschutzgesetz und mehr Rechtssicherheit und Vergleichbarkeit der Elternbeiträge. Im Detail: mehr | 0 Kommentare

regiobus testet Dieselalternative

at / 20.01. / 08:18 Uhr

Die regiobus hat mit dem Testbetrieb des synthetischen Kraftstoffs GTL begonnen. Mit dem Einsatz sollen vor allem die Stickoxidemissionen der Motoren und die Rußbelastungen der Zusatzheizungen gesenkt werden. Bei positivem Ausgang des über ein halbes Jahr angedachten Testlaufs, soll über eine Umstellung der gesamten regiobus-Flotte nachgedacht werden. Dafür wäre allerdings einer Ausnahmegenehmigung erforderlich, da GTL in der Deutschland bislang noch nicht der für den Buseinsatz notwendigen DIN für Dieselkraftstoff entspricht.

Polizei-Ticker

at / 19.01. / 15:55 Uhr

Am Freitag ist bei einem Mercedes CLA in der Teltower Badstraße die hintere linke Seitenscheibe eingeschlagen und der Airbag ausgebaut worden. +++ Ein im Caputher Heuweg abgestelltes Wohnmobil ist in der Nacht zu Freitag auf unbekannte Weise gestohlen worden. +++ Gestern kurz nach Mitternacht sollte ein Autofahrer in Kleinmachnow wegen eines nicht eingeschalteten Abblendlichtes kontrolliert werden. Da der Fahrer wohl wusste, dass er zuviel getrunken hatte, gab er Gas und flüchtete. Er fuhr gegen einen Grundstückszaun und setzte mit seinem Beifahrer die Flucht zu Fuß fort. Beide konnten gestellt werden. Nach gemessenen 0,66 Promille wurde der Führerschein entzogen. ++ In der Schoppenhauerstraße ist ein heute Morgen ein 23-jähriger Autofahrer mit 1,88 Promille gestoppt und der Führerschein sichergestellt worden.

Gratis-Ratgeber zum Halbjahreszeugnis

at / 19.01. / 13:04 Uhr

Schulstress ist heute für fast die Hälfte aller Schüler nicht ungewöhnlich - vor allem, wenn es Zeugnisse gibt. Anlässlich der kommenden Halbjahreszeugnis-Vergabe hat der Studienkreis deshalb einen Eltern-Ratgeber mit dem Titel „Schluss mit dem Schulstress“ veröffentlicht. Die 48 Seiten starke Broschüre gibt es jetzt gratis im Studienkreis Potsdam-Mitte und Potsdam-Babelsberg — solange der Vorrat reicht. Darüber hinaus können Eltern und Schüler während einer Woche der offenen Tür vom 27. bis 31. Januar in das Angebot des Studienkreises hineinschnuppern. Beratungszeiten kann man unter 0800-1111212 und im Internet unter [www.studienkreis.de] vereinbaren.

Ausbau der Ortsdurchfahrt Ruhlsdorf steht bevor

at / 19.01. / 10:22 Uhr

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg plant mit Beginn des II. Quartals gemeinsam mit der Stadt Teltow den Ausbau der Ortsdurchfahrt Ruhlsdorf. Die dafür bauvorbereitenden Maßnahmen beginnen am 23.Januar am Abzweig zur Kreisstraße 6901 in Richtung Teltow. Bis zum 13. Februar täglich von 8.30 Uhr bis 15 Uhr wird die L 794 im Abschnitt von der Kreisstraße bis Teltomat voll gesperrt. Der Schulbus- und Berufsverkehr bleibt damit gewährleistet. mehr | 0 Kommentare

Neuer Flyer für die Potsdamer Mitte

at / 18.01. / 15:03 Uhr

Seit gestern liegt der neue und mittlerweile 13. Flyer über die Entwicklung der Potsdamer Mitte vor. Er skizziert den Fortschritt bis 2022, in welchem die Arbeiten am Block III zu großen Teilen abgeschlossen sein sollen, die Entwicklung des Blockes II mit dem „Achteckenhaus“, die archäologischen Ausgrabungen im Bereich des ehemaligen Friedhofs am Alten Markt, die Perspektive eines KreativQuartiers und die nächsten Schritte für den Block IV. Der Flyer ist u.a. in den Touristinformationen auf deutsch und englisch erhältlich oder steht hier zum Download bereit. [klick]

Phantombild nach sexueller Nötigung: Wer kennt diesen Mann?

at / 18.01. / 12:45 Uhr

Die Kriminalpolizei sucht aktuell nach einem Mann, der verdächtigt wird, am 25.07.2019 eine Frau auf einem unbeleuchteten Waldweg im Brieselanger Forst in Falkensee überfallen und sexuell belästigt zu haben. Der Mann hatte diese mit einem Seil festgehalten, nach wenigen Minuten aber wieder gelöst. Nach Angaben der Frau unternahm der Unbekannte ... mehr | 0 Kommentare

Mülltonnenbrand in der Schopenhauer

at / 25.01. / 09:19 Uhr

Am späten Donnerstagabend sind in der Schopenhauerstraße zwei Mülltonnen komplett niedergebrannt. Gefahr für Gebäude oder Personen bestand nicht. Die Ursache ist bislang unbekannt. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung.

Die Bau- und Staustellen der nächsten Woche

at / 25.01. / 08:09 Uhr

Breite Straße: Für Baugrunduntersuchungen wird eine Fahrspur in Höhe Marktcenter in Richtung Landtag am Montag zwischen 9 und 15 Uhr temporär gesperrt. mehr | 0 Kommentare

„Kleine Müllmonster“ holen Jugendinnovationspreis

at / 24.01. / 14:04 Uhr

Die Ideen für den zum dritten Mal ausgerufenen Jugendinnovationspreis waren äußerst vielfältig. „Es wurde getanzt, für Fairness geboxt, gesät, geerntet, ein Ofen gebaut, Brot gebacken und Honig produziert.“, erzählt Stefanie Buhr, Koordinatorin für Kinder- und Jugendinteressen. „Da war ein Ranking sehr schwierig.“ Am Ende entschied sich die Jury für das Projekt „Kleine Müllmonster“ des Kinderclubs „Einsteinkids“, indem es um das Thema Plastikmüll ging. mehr | 0 Kommentare

Kater vermisst

at / 24.01. / 12:08 Uhr

Merlin, ein grau-getigerter Europäisch Kurzhaar-Kater, wird seit gestern vermisst. Zuletzt gesehen wurde er in der Hauffstraße in Geltow. Hinweise zum Verbleib bitte an die Tasso-Hotline melden.

Erzieherin des Jahres gekürt

at / 24.01. / 09:06 Uhr

„Sie kann super basteln, super malen, super singen...", so die Kinder aus der "Mäuse"-Gruppe in der Kita "Borstel" in Beelitz-Fichtenwalde. Die Rede ist von Corinna Waldeck, die sich seit gestern über den Ehrentitel "Erzieherin des Jahres" freuen darf. mehr | 0 Kommentare

Einschränkungen auch in der Stahnsdorfer Gemeindeverwaltung

at / 24.01. / 07:28 Uhr

Die Gemeindeverwaltung Stahnsdorf hat am Donnerstagmorgen aus Sicherheitsgründen die Verbindung zum Landesverwaltungsnetz abgeschaltet. Da eine Kommunikation mit anderen Behörden nun stark eingeschränkt oder gar nicht möglich ist, steht derzeit nur ein reduziertes Dienstleistungsangebot zur Verfügung bzw. muss mit längeren Wartezeiten gerechnet werden. Die Kommunikation mit der Verwaltung per E-Mail, Telefon und Fax ist weiter uneingeschränkt möglich.

Rathaus weiterhin offline

André Tank / 23.01. / 19:16 Uhr

Die Internetverbindung zum Rathaus bleibt auch morgen abgeschaltet. Wie Oberbürgermeister Mike Schubert am Abend bekanntgab, kann derzeit keine seriöse Einschätzung abgeben werden, wann die Systeme wieder ans Netz gehen. Ein Team von IT-Spezialisten arbeitet derzeit mit externer Unterstützung daran, die Fehler zu analysieren und zu beheben. Der Bürgerservice der Landeshauptstadt ist daher weiterhin nur eingeschränkt nutzbar. mehr | 0 Kommentare

Rollstuhlfahrerin umgefahren

at / 23.01. / 16:28 Uhr

Am Hauptbahnhof ist es heute am frühen Nachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Nach ersten Informationen hatte eine Frau ihren Rollstuhl geschoben, als sie von einem Linienbus erfasst wurde. Dabei fuhr ihr der Bus über die Beine. Die Frau wurde schwer verletzt und ... mehr | 0 Kommentare

Bistromitarbeiterin mit Stuhl beworfen

at / 23.01. / 15:10 Uhr

Ein bislang unbekannter Mann hat gestern gegen 9.50 Uhr - 10 Minuten vor der Öffnung - ein Bistro in der Dortustraße betreten. Als die Mitarbeiterin den Mann darauf hinwies, dass noch geschlossen sei, warf der Mann einen Stuhl nach der Frau und trat anschließend noch einmal nach ihr. Die Frau wurde leicht verletzt. Der Übeltäter verschwand in unbekannte Richtung und konnte trotz eingeleiteter Fahndung nicht mehr gestellt werden. Der Mann wird auf etwa 60 Jahre geschätzt. Er war ca. 1,65 Meter groß, hatte graue Haare, braune Augen und war mit einer dunklen Stoffjacke bekleidet. Zudem trug er ein Haushaltsmesser bei sich. Sachdienliche Hinweise nimmt die Inspektion Potsdam unter 0331-55080 entgegen.

Heiraten im Belvedere Pfingstberg ab Mai wieder möglich

at / 23.01. / 11:38 Uhr

Im letzten Jahr nutzten 107 Paare die Möglichkeit sich im Belvedere Pfingstberg trauen zu lassen - 105 Paare heirateten hier standesamtlich, zwei Paare zelebrierten eine freie Trauung. Damit haben im vergangenen Jahr so viele Menschen wie noch nie zuvor im Maurischen Kabinett geheiratet. Insgesamt fanden hier seit 2004 insgesamt 1.249 Hochzeiten statt. Ab sofort nimmt das Standesamt Potsdam auch wieder Anmeldungen für Trauungen von Mai bis Oktober mittwochs bis samstags unter 0331-2891742/43 entgegen. Auskunft zum weiteren Angebot im Belvedere, etwa freien Trauungen sowie zu Führungen und Vermietungen für Festlichkeiten, gibt der Förderverein Pfingstberg unter 0331-20057930 oder [info@pfingstberg.de]. Mehr Infos hier: [klick]

Polizei-Ticker

at / 23.01. / 08:42 Uhr

Am Dienstagabend hat ein 56-jähriger Radfahrers in der Rudolf-Breitscheid-Straße die Vorfahrt einer Straßenbahn missachtet. Der 56-Jährige verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht - Sachschaden etwa 3.000 Euro. +++ Im Stechlinweg wurde gestern eine 25-jährige Radlerin von einem aus einer Ausfahrt kommenden Mazda angefahren. Sie wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. +++ Auf dem Nuthedamm sind zwei entgegenkommende Radfahrer in einander gerauscht. Einer der beiden, ein 45-järhiger Mann, wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.

Kater vermisst

at / 23.01. / 07:14 Uhr

Findus, ein grau-getigerter Europäisch Kurzhaar-Kater, wird seit Montag vermisst. Zuletzt gesehen wurde er in der Brunnenallee in Waldstadt II. Hinweise zum Verbleib bitte an die Tasso-Hotline melden.

Cyberattacke auf Server der Landeshauptstadt

at / 22.01. / 19:33 Uhr

Die Landeshauptstadt Potsdam hat die Internetverbindung der Verwaltung abgeschaltet und die Systeme aus Sicherheitsgründen offline gestellt. Wie Oberbürgermeister Mike Schubert bekanntgab, geht man von einer illegalen Cyberattacke aus. In den vergangenen 48 Stunden sind in den zentralen Netzzugängen zahlreiche Ungereimtheiten festgestellt worden. Die Stadt und somit auch die verschiedenen Bürgerserviceeinrichtungen sind daher momentan nicht per E-Mail erreichbar. Die Telefone sind davon nicht betroffen. mehr | 0 Kommentare

Erste Seenotgerettete in Potsdam

at / 22.01. / 17:08 Uhr

Heute sind die ersten 25 aus Seenot geretteten Geflüchteten in Potsdam angekommen. Die Neuankömmlinge sind per Transfer von der Zentralen Ausländerbehörde des Landes Brandenburg in Eisenhüttenstadt angereist und haben nun in der Stadt ihre Unterkünfte bezogen. „Wir freuen uns, dass die Bestrebungen der "Städte sichere Häfen" dazu beitragen konnten, die humanitäre ... mehr | 0 Kommentare

Polizei-Ticker

at / 22.01. / 13:39 Uhr

Aus der Tiefgarage in der Marlene-Dietrich-Allee ist eine Ducati mit dem amtlichen Kennzeichen P-VI 15 gestohlen worden. Das Krad wurde zur Fahndung ausgeschrieben. +++ Ein 37-jähriger Potsdamer ist gestern kurz nach Mitternacht mit einem geliehenen Mercedes ohne gültige Fahrerlaubnis, dafür aber unter Einfluss von Amphetaminen und mit nicht zugelassener Pyrotechnik gestoppt worden. Böller und Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Auf den Mieter des Leihwagens wartet nun ebenfalls ein Verfahren, da er das Fahrzeug weiter gab, obwohl dessen Fahrer keine Fahrerlaubnis besaß.

Morgen Gründerberatung im Schlaatz

at / 22.01. / 11:05 Uhr

Morgen von 14 bis 18 Uhr gibt die Potsdamer Wirtschaftsförderung im Rahmen des Projektes WorkIn Potsdam eine Existenzgründungsberatung im Schlaatz. Wer Hilfe zu ersten Schritten auf den Weg in die Selbständigkeit benötigt oder zu den notwendigen Formalitäten, Genehmigungen und Beratungs- und Unterstützungsangeboten der Stadt Potsdam, wird hier persönlich und individuell beraten. Die Beratung ist kostenlos, eine Anmeldung unter 0331-289-6280 oder [erlenhof32@rathaus.potsdam.de] erforderlich. Beratungsort ist das Projekthaus „erlenhof 32“.

Tourist Information zieht übergangsweise um

at / 22.01. / 09:15 Uhr

Die Tourist Information ist aufgrund der derzeitigen Bauarbeiten im Hauptbahnhof übergangsweise mit einem mobilen Servicepoint – einem eigens angefertigten Pedelec der PMSG Potsdam Marketing und Service GmbH - in die ehemaligen Räumlichkeiten des Spezialitätenladens „Wajos“ gezogen. Da dieses nun auch mit einem Kassensystem ausgestattet ist, kann man hier auch Tickets buchen. Die TI ist in der Umbauzeit montags bis samstags von 9.30 Uhr bis 18 Uhr und sonntags von 9.30 Uhr bis 15 Uhr geöffnet. Den vollen Umfang an Angeboten bekommt man derzeit weiterhin in der Tourist Information Humboldtstraße 2. Das DB Reisezentrum wird ebenfalls täglich von 8 bis 18 Uhr im ehemaligen „Wajos“ vor Ort sein und wie gewohnt, eine Beratung und den Verkauf aller DB Angebote und VBB-Produkte sicherstellen. Ende Februar eröffnet dann die neue mobiagentur im Potsdamer Hauptbahnhof.

Tramverkehr der Linien 91 und 94 unterbrochen

at / 21.01. / 19:24 Uhr

Wegen eines medizinischen Notfalls ist der Tramverkehr der Linie 91 und 94 seit mehr als einer halben Stunde unterbrochen. Der Notdienst hat auf den Gleisen der Zeppelinstraße geparkt und verstellt den Straßenbahnen - derzeit sechs - die Durchfahrt. Der Einsatz wird in etwa einer Viertelstunde beendet sein.

Workshops zur Zukunft des Baumblütenfestes

Henry Klix / 21.01. / 17:20 Uhr

„Rede mit! Dann wird’s dein Fest.“ Unter diesem Motto lädt die Stadt Werder (Havel) alle Einwohner dazu ein, sich an einem neuen Gesamtkonzept für das Baumblütenfest ab 2021 zu beteiligen. „Die Umfrage zum Baumblütenfest hat ergeben, dass sich die Werderaner ein Fest in Höfen und Gärten wünschen mit zusätzlichen Angeboten in der Stadt. Im nächsten Schritt gilt es nun, konkret zu werden“, sagt Bürgermeisterin Manuela Saß. Sie würde sich freuen, wenn möglichst viele Werderaner an einem der drei Workshops, die dazu veranstaltet werden, teilnehmen. mehr | 0 Kommentare

Es geht los!

at / 21.01. / 13:53 Uhr

Der Startschuss für das PotsPRESSO-Pfandbechersystem ist heute offiziell gefallen. Mehr als 20 Händler konnten zum Auftakt gewonnen werden. Die von der Bürgerstiftung an die Händler kostenlos zur Verfügung gestellten Becher werden für die to-go-Getränke verwendet. Der Kunde zahlt für den PotsPressp zwei Euro Pfand, den er bei jeder beliebigen Partnerstelle zurückerhält. Für den Händler fallen die Kosten für die üblichen Einwegbecher weg, der Kunde kann mit dem Erwerb einen Beitrag für die Umwelt leisten. Marie-Luise Glahr, Vorsitzende der Bürgerstiftung Potsdam, zum Start: „Wir sind ... mehr | 0 Kommentare

Fahrzeugschlüssel sichergestellt

at / 21.01. / 10:54 Uhr

Auf einem Grundstück im Eichener Lindengrund haben Revierpolizisten ein an einem Golf montiertes und in Fahndung stehendes Kennzeichen (PM - TR 510) festgestellt. Da der Nutzer mit diesem Auto am öffentlichen Straßenverkehr teilgenommen hatte, wurden die Fahrzeugschlüssel ebenfalls sichergestellt. Anzeigen wurden aufgenommen.

Geobasisdaten: Ab sofort für alle und kostenfrei

at / 21.01. / 08:07 Uhr

Das Land Brandenburg hat jetzt als sechstes Bundesland nach Hamburg, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Sachsen die digitalen Geobasisdaten der Vermessungsverwaltung allen Anwendern kostenfrei, sowohl zum privaten wie auch kommerziellen Gebrauch zur Verfügung gestellt. Das Angebot ergänzt die bereits kostenfrei bereitgestellten Bodenrichtwerte und Grundstücksmarktberichte und umfasst mehr als dreihundert digitale Datensätze und -dienste, u.a. hochauflösende Luftbilder, Karten von Straßen, Grundstücken oder ganzen Landschaften. Die Geobasisdaten können als digitale Datensätze und webbasierte Geodienste über das Internetportal „Geobroker“ kostenfrei abgerufen werden. [klick]

Verkürzte Öffnungszeiten im ViP Kundenzentrum

at / 20.01. / 18:16 Uhr

Das ViP Kundenzentrum in der Wilhelmgalerie hat aus betrieblichen Gründen vom 21. bis einschließlich 24. Januar nur in der Zeit von 8 bis 16 Uhr geöffnet.

Medienstadt Babelsberg soll weiter entwickelt werden

at / 20.01. / 14:28 Uhr

Die Medienstadt Babelsberg soll den geänderten Standortbedingungen angepasst, aber auch weiter mit dem Schwerpunkt Medien und Forschung entwickelt werden. So sind im geänderten Bebauungsplan Nr. 119 „Medienstadt“ im Filmpark Babelsberg Freizeit- und Gewerbenutzungen einerseits und in den Randbereichen des Geltungsbereichs Wohnungen andererseits vorgesehen. Bisherige entgegenstehende Festsetzungen wurden im Bebauungsplan modifiziert bzw. ergänzt. mehr | 0 Kommentare

Polizei-Ticker

at / 20.01. / 12:25 Uhr

Im Stern und in Drewitz sind am Wochenende bis jetzt insgesamt11 Kellereinbrüche registriert worden. Es wurden u.a. 2 Kästen Leergut, diverse alte Möbel, eine Autobatterie und eine Druckmaschine für T-Shirts gestohlen. +++ In der Heinrich-Mann-Allee sind bei einer Personenkontrolle Spuren von Amphetaminen festgestellt worden. In der Wohnung des Kontrollierten fand man anschließend ca. 3 g Cannabis, eine geringe Menge Amphetamine, Konsumutensilien, zwei Polenböller und drei belgische Böller. Entsprechenden Anzeigen wurden ausgestellt. +++ In der Gonfrevillestraße in Teltow ist ein VW Passat (PM-EG 1011) gestohlen und nun zur Fahndung ausgeschrieben worden.

Wegmarken Potsdamer Demokratie - Neuer Flyer erschienen

at / 20.01. / 09:16 Uhr

Zum 1025. Geburtstag Potsdams hatte sich eine Arbeitsgruppe zusammengefunden, die mehrere Veranstaltungen – Führungen, Podiumsdiskussionen, Lesungen – zu wichtigen historischen Zäsuren unter dem Titel „Wegmarken Potsdamer Demokratie“ organisierte. Für 2020 hat dieses Bündnis wieder ihre neuen Angebote abgestimmt. Der neu entstandene Flyer ist ab Freitag, 17. Januar, in der Printversion erhältlich und steht ab sofort zum Download bereit. [klick]

Potsdam Museum blickt zurück und schaut voraus

at / 19.01. / 18:44 Uhr

Dr. Jutta Götzmann, Direktorin des Potsdam Museums, hat diese Woche auf das letzte Jahr zurückgeblickt und eine Vorschau auf das Jahr 2020 gegeben. Demnach wurde in 2019 mit 40.745 Ausstellungsbesuchen die höchste Besuchernachfrage des Hauses registriert – ein Plus von 31 Prozent seit dem Einzug in das Alte Rathaus im Jahr 2013. Besonders die zwei Sonderausstellungen zu großen zeitgeschichtlichen Umbrüche des 20. Jahrhunderts - „Geschichten aus Potsdam und Babelsberg 1914-1945“ und „Potsdam unter dem Roten Stern“ zogen knapp 14.000 Besucher an. mehr | 0 Kommentare

Anmeldung der Schulanfänger

at / 19.01. / 13:47 Uhr

Für rund 2.000 Kinder in Potsdam wird der 10. August der erste Schultag im Leben sein. Die Anmeldung für die Neuen ist für den Zeitraum von Montag, 10. Februar, bis Freitag, 21. Februar 2020, vorgesehen. Zur Schulanmeldung ist das schulpflichtige Kind persönlich mit Geburtsurkunde und Bescheinigung über die Sprachstandsfeststellung vorzustellen. Die Schulauswahl steht den Eltern innerhalb der Stadt Potsdam frei. Bei Übernachfrage entscheidet sich die Aufnahme des Kindes gemäß Brandenburgischen Schulgesetzes nach der Nähe der Wohnung zur Schule und nach dem Vorliegen eines wichtigen Grundes. mehr | 0 Kommentare

Graffiti-Schmiererin gestellt

at / 19.01. / 11:28 Uhr

In der Brandenburger Straße hat sich eine 18-Jährige mit Edding-Stiften kreativ an einer Hauswand eines Geschäftes probiert. Eine Streifenwagenbesatzung, die die “Künstlerin“ dabei beobachtet hatte, schritt ein und unterbrach sie bei ihrer Arbeit. Damit war die junge Frau nicht einverstanden und gab dies auch lautstark durch Beschimpfungen zu verstehen. Nun muss sie sich für die Sachbeschädigung und die Beleidigungen vor Gericht verantworten.

Neujahrsempfang der Landeshauptstadt Potsdam

at / 18.01. / 16:51 Uhr

Mehr als 650 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Kultur und Sport der Einladung zum Neujahrsempfang gefolgt. Die Themen Zäsuren deutscher Geschichte, 75 Jahre Potsdamer Konferenz und 30 Jahre Deutsche Einheit standen im Mittelpunkt der Reden und auch die Erinnerung an den verstorbenen Ministerpräsidenten a.D. des Landes Brandenburg, Manfred Stolpe, für den eine Schweigeminute eingelegt wurde. Erstmals wurden auch 300 Karten an Potsdamer Bürger für diese Veranstaltung verlost und erstmals wurde diese nach draußen auf eine große LED-Wand übertragen. Zudem durften sich die langjährige Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Birgit Müller sowie der ehemalige Oberbürgermeister Jann Jakobs ins Goldene Buch der Landeshauptstadt eintragen.

Besuch aus der amerikanischen Partnerstadt Sioux Falls

at / 18.01. / 14:21 Uhr

Seit Donnerstag sind in der Stadt 20 Studenten zusammen mit zwei ihrer Professoren aus der amerikanischen Partnerstadt Sioux Falls zu Gast. Sie studieren dort an der Augustana University Religion und Kommunikation und waren im Rahmen ihrer Studienreise schon zuvor in Worms, Eisenach, München, Erfurt, Leipzig und Wittenberg auf Stippvisite. Neben einer Stadtführung und dem Besuch des Schlosses Sanssouci steht auch ein Gespräch mit Dr. Simon Kuntze, dem Pfarrer der Friedenskirche, auf dem Programm.

Asylanträge weiter rückläufig

at / 18.01. / 12:30 Uhr

Die Zahl der Asylanträge im Land Brandenburg sinkt das vierte Jahr in Folge. Im vergangenen Jahr wurden 3.562 Asylsuchende neu aufgenommen – ein Minus zum Vorjahr von rund sieben Prozent. Deutschlandweit ist das ein Anteil von etwa 3,02 Prozent. Die Top 10 der Staatsangehörigkeiten wurden angeführt von der Russischen Föderation, Syrien und Afghanistan. Innenminister ... mehr | 0 Kommentare