Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Es geschehen noch Wunder

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 12.05.2022 / 10:58 Uhr von at
Der Schafgraben in Potsdam West zählt seit Jahrzehnten zweifellos zu den schlimmsten Wegen der Stadt. "Wellen" und "Beulen" durchziehen die gesamte Strecke zwischen Zeppelin- und Geschwister-Scholl-Straße, dazu zum Graben hin abschüssig. Der CDU-Stadtverordnete Wieland Niekisch hatte in den letzten Monaten in der Stadtverwaltung mehrmals hartnäckig nachgefragt, wann es denn dort endlich los geht. Die Sanierung war eigentlich für den Herbst 2021 terminiert.

Die Verwaltung wies damals jegliche Vorwürfe, dass das Projekt zurückgestellt werde, zurück. Niekisch: “Teilt die Verwaltung die Auffassung, dass ein derart willkürlicher Umgang mit Stadtverordnetenversammlungs-Beschlüssen zu Demokratieverdrossenheit bei Potsdams Bürgern führen kann?” Verwaltung: “Nein, weil dies nicht zutrifft.” Und: “Ein verbindlicher Termin ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu benennen. Auf Grund artenschutzrechtlicher Belange ist ein Baustart jeweils nur im Herbst möglich, so dass derzeitig mit einem frühesten Baubeginn im Herbst 2022 zu kalkulieren wäre.” 

Nun geht es nach jahrelanger Plackerei über den Schafgraben wohl doch früher los. Seit dieser Woche weist ein Schild an der Zeppelinstraße auf mögliche anstehende Arbeiten hin. Der Weg ist ab kommenden Montag gesperrt.

Verwandte Artikel ...
... vom 17.05.2021: [Vergessene Orte in Potsdam]
... vom 12.12.2021: [Vergessene Orte in Potsdam / Update]

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 122 mal aufgerufen.

Werbung