Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo
    • Welche Highlights sind derzeit am Nachthimmel zu beobachten? Gibt es Neuigkeiten von den Raumsonden, die aktuell unser Sonnensystem bereisen? Und welche Entdeckungen wurden in den Tiefen des Alls gemacht? Am 12.10. berichten die Mitarbeiter des URANIA-Planetariums über Neuigkeiten aus dem Kosmos über aktuelle Bilder des James Webb Space Telescope, eine partielle Sonnenfinsternis über Potsdam und erste Ergebnisse des Einschlags der Raumsonde DART auf einem Asteroiden. Ab 18 Uhr. Karten für 7/4 Euro hier: [Klick]
    • Horrornächte im Filmpark
      eb / 07.10. / 17:08 Uhr

      Der Klassiker ist zurück: Jede erfolgreiche Horrornacht endet mit der wiederaufgenommenen, atemberaubenden und feuergewaltigen Live Show „Scream if you can“ aus dem Jahr 2019. In dieser Hommage an die Klassiker des Horrorfilmgenres kann sich ein jeder wiederfinden. mehr
    • Die Verbraucherzentrale Brandenburg informiert in ihrem Online-Vortrag am 11. Oktober 2022 von 17 bis 18:30 Uhr, welche Vor- und Nachteile Rieser, Banksparplan, ETF & Co haben und wie Verbraucher ihre persönliche Vorsorgestrategie finden. mehr
    • Am Mittwoch, 12.10., gibt es beim nächsten Lunchpaket im Bildungsforum einen Vortrag des Schauspielers Sebastian Stielke. Der Potsdamer ist auch Autor des Buches „100 Facts about Babelsberg“. Passend zum diesjährigen 110. Geburtstag von Studio Babelsberg und dem Filmstandort Potsdam nimmt er sein Publikum mit auf eine Reise in die Vergangenheit und die Zukunft des ältesten Filmstudios der Welt. Von 12:30 bis 13:15 Uhr. Der Eintritt inklusive Imbiss kostet 6 Euro.
    • Das Signal steht auf grün: Am Donnerstagnachmittag sind die “Modellbahntage" in der Johanniskirche in Brandenburg an der Havel eröffnet worden. Sie können noch bis Sonntag, 9. Oktober, jeweils 10 bis 18 Uhr besucht werden. Weitere Informationen gibt es [hier].
    • Am Sonntag, 9.10, gibt es im Planetengarten vor dem Treffpunkt Freizeit einen Kinderflohmarkt, im Café gibt es leckere Waffeln und Eis. Von 15 bis 18 Uhr.
    • Mit dem Pilzsachverständigen Wolfgang Bivour geht es am 18. Oktober in den Wildpark. Auf der Wanderung wird den ungenießbaren und den giftigen Vertretern sowie den kulinarischen Kostbarkeiten des Pilzreiches gleichermaßen Aufmerksamkeit geschenkt. Nicht zuletzt wird auch ihre unschätzbare Bedeutung im Haushalt der Natur beleuchtet. Außerdem gibt es Hinweise zum Sammeln und Verwerten der Waldfrüchte. Treffpunkt ist um 10 Uhr Ecke Zeppelin- / Forststraße. Karten für 10 Euro nur im Vorverkauf unter 0331 / 29 17 41.
    • Morgen und am Samstag gibt es ein Upcycling-Event in den Bahnhofspassagen mit einigen Workshops zum Mit- und Selbermachen - Duftkerzen gießen, Upcycling von Kleidung, Live Airbrush-Aktion und Textilveredelung. An beiden Tagen von 13 bis 18 Uhr. Mehr Infos: [Klick]
    • Der "Masterplan Schlaatz 2030" steht. Seit einem Jahr wurde unter Beteiligung interessierter Bürger an den besten Lösungen für die Zukunft des Schlaatz gearbeitet. Nun ist eine Vision für mehr Grün und neue Mobilität entstanden, die zeigt, wie hier zukünftig Wohnungen und mehr Gewerbe entstehen können. Zum Abschluss lädt das „Bündnis Am Schlaatz“ am Samstag, 8.10., von 10 bis 13.30 Uhr zur finalen Dialogrunde in das Bürgerhaus am Schlaatz ein.
    • Am Sonntag, 9.10., wiederholt das Thalia Kino aufgrund der großen Nachfrage noch einmal "Die Verwandlung des Minsk: Wie aus dem Minsk ‚DAS MINSK Kunsthaus in Potsdam‘" wurde. Beginn ist 12.45 Uhr, der Eintritt liegt bei 5 Euro. Am Montag, 10.10., um 20 Uhr gibt es dann den ersten Queerfilmabend im Thalia. Gezeigt wird "Girl" von Lukas Dhont. Karten und mehr Infos gibt es hier: [thalia-potsdam.de]
    • Das Friedrich-Reinsch-Haus lädt am Freitag ab 15 Uhr zum Erntefest auf der Milanwiese ein. Den Nachmittag wird der Hauschor Singespaß eröffnen. Danach gibt es Herbstgeschichten mit Astrid Heiland-Vondruska. Ab 16 Uhr spielt die Band T.E.C. Lieder von Tracy Chapman bis Daft Punk, eine wilde Mischung, wie es sich für experimentierfreudige Studenten gehört. Ab 17.15 wird Lamiks Tura den Nachmittag ausklingen lassen. Es darf geschunkelt und getanzt werden zu folkloristischer Musik.
    • Farbexplosion für die Sinne
      eb / 06.10. / 13:16 Uhr

      Ab heute empfängt die Biosphäre Potsdam ihre Besucher wieder mit einem ganz besonderen Farbenspiel. Die Ausstellung „Farbwunder Tropen“ zeigt florale und tierische Schönheiten aus dem Regenwald. mehr
    • Im Foyer des Sozialministeriums (Haus S, Henning-von-Tresckow-Straße 2-13) wurde gestern die Ausstellung „Geburtstagskartons“ zur Trauer- und Palliativarbeit in Brandenburg eröffnet. Sie soll zeigen, wie bunt und vielfältig Trauerarbeit sein kann. Gestaltet wurden die Kartons von Mitarbeitern verschiedener Hospizdienste zum 20-jährigen Bestehen der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Hospiz Brandenburg im Jahr 2020. Die Ausstellung ist bis zum 24. Oktober werktags von 7:30 bis 17 Uhr zu sehen. Eintritt frei.
    • Das für Samstag geplante Konzert im Lindenpark mit Mad Hatter’s Daughter muss leider entfallen. Bereits gekaufte Tickets können dort zurückgegeben werden, wo Sie erworben worden sind und werden erstattet.
    • Nach etlichen Wildnisexpeditionen durch die sibirischen Weiten, zog es den „Lonely Traveller“ Richard Löwenherz im Sommer 2019 mal nicht ganz so weit hinaus:  mehr
    • In der kommenden Woche, am Dienstag, 11.10. startet das 28. Internationale Theaterfestival UNIDRAM. Mehr als 90 KünstlerInnen aus Frankreich, Deutschland, Belgien, Tschechien, Österreich und der Ukraine präsentieren dann bis zum 15.10. ihre Inszenierungen in der Schiffbauergasse. Die belgische Cie Mossoux-Bonté eröffnet das Festival in der fabrik mit ihrer Inszenierung "Hinterwelten". Tickets und alle Infos: [Klick]
    • Am Donnerstag, 13. Oktober, stellt die Journalistin und Autorin Sabine Rennefanz ihr aktuelles Buch in der Stadt- und Landesbibliothek vor. Sabine Rennefanz, die 2013 mit ihrem Bestseller „Eisenkinder“ die Generation der Wendekinder im Osten analysierte, setzt sich in ihrem neuen Buch „Frauen und Kinder zuletzt: Wie Krisen gesellschaftliche Gerechtigkeit herausfordern" mit den Folgen der aktuellen gesellschaftlichen Krisensituation für Frauen und Kinder auseinander. mehr
    • Das neue eröffnete Potsdamer Kunsthaus Minsk ist seit Tagen in aller Munde. Doch wie kam es eigentlich zu einer belarussischen Nationalitätengaststätte in Potsdam? Wie sah das Partnerrestaurant aus, das „Potsdam“ in Minsk? Welche belarussischen und ostdeutschen Künstler:innen haben die Interieurs der Restaurants warum wie gestaltet? Und wie gehen wir mit dem Erbe dieses 50jährigen Austauschs und des Sozialismus um? Kommentare (0) | mehr
    • Im Kunsthaus sans titre gibt es am Sonntag, 9.10., eine Lesung "Ich ist eine andere" mit Undine Backhaus und Barbara Schaffernicht, musikalisch begleitet von Hanna Weißgerber. Drei Töchter, zwei davon Mutter, interpretieren Texte über die von Liebe und Missverständnissen geprägte, ewig widersprüchliche Beziehung zwischen Mutter und Tochter. Beginn 17 Uhr. Eintritt frei, Spenden möglich.
    • Am Freitag gibt es eines der jährlichen Highlights im Lindenpark Programm. Keimzeit spielen live im Saal – überaus passend zum 40-jährigen Bandjubiläum, denn eine gehörige Portion Keimzeit Bandgeschichte hat sich eben dort abgespielt. Zum Jubiläum bringt die Kultband neben ihren bekannten Hits das brandneue Album „Kein Fiasko“ mit. Es gibt nur noch wenige Restkarten für 25 Euro zzgl. Gebühr an den VVK-Stellen. Tickets: [Klick]
    • In diesem Jahr hat Beetpatin Tatjana im Drewitzer Klimagarten mit verschiedenen Handarbeitstechniken (Sticken, Makramee & Co.) begeistert. Aufgrund des großen Interesses startet sie für die dunkle Jahreszeit nun ein regelmäßiges Angebot. Los geht es erstmals heute. Treffpunkt ist von 19 bis 20.30 Uhr im Drewitzer Kiezraum (Konrad-Wolf-Allee 43/45). Materialien und Anregungen bringt die Referentin mit.
    • Helga Schütz zum Geburtstag
      at/pm / 05.10. / 07:51 Uhr

      Am Sonntag wurde Schriftstellerin und Drehbuchautorin Helga Schütz 85 Jahre alt. Das Filmmuseum hat die Ehrenbürgerin der Stadt Potsdam am 13. Oktober zu einem Gespräch und einer Filmvorführung ins Haus geladen. mehr
    • Am Samstag ist Oktoberfest bei der Freiwilligen Feuerwehr Satzkorn. Es gibt Bier, Weißwurst & Brezn, Leberkäs, Kassler & Haxn. Ab 18 Uhr. Nur solange der Vorrat reicht.
    • Die Führungs-Reihe der Urania zu Potsdams Kirchen wird am Donnerstag, 6. Oktober, fortgeführt. Dann steht die Erlöserkirche in Potsdam West auf dem Programm. In den 1970er Jahren füllte sie sich zu den Orgelkonzerten mit hunderten Jugendlichen, gegen Ende der 1980er Jahre mit Oppositionellen. Ursprünglich als zweite Kirche der Friedensgemeinde erbaut, wurde sie 1941 zur Gottesdienststätte einer eigenen Gemeinde. Architekturhistoriker Andreas Kitschke erklärt u.a. ihre konstruktiven Besonderheiten und die Ausstattung, zu der außer der 1964 erbauten großen Schuke-Orgel auch zwei originale Glocken aus der Garnisonkirche gehören. Beginn 15.30 Uhr. Karten für 10€ unter 0331/291741.
    • Gutes Essen ist ein Fest – oder gleich ein ganzes Festival. Deswegen dreht sich am 8. und 9. Oktober auf dem Marktplatz in Werder alles um zukunftsfähige Ernährung und gutes regionales Essen. Der Ernährungsrat Havelland veranstaltet dort zum ersten Mal das FestEssen: ein Festival für regionalen und klimafreundlichen Genuss. Ein regionaler Erzeuger- und Street-Food-Markt, Mitmach-Werkstätten und Workshops sowie ein vielseitiges Bühnenprogramm warten auf die Besucher:innen. Das Festival setzt ein Zeichen für die Ernährungswende und macht sie für alle erlebbar. mehr
    • Legendär sind seine Zugaben im Bademantel, er versetzte sein Publikum selbst in China in Ekstase – Udo Jürgens gilt als einer der bedeutendsten Entertainer des 20. und frühen 21. Jahrhunderts. Er komponierte mehr als 1000 Lieder, veröffentlichte über 50 Alben und war 57 Jahre am Stück in den Charts vertreten. „Ihr von morgen“ widmet sich dem Leben von Udo Jürgens, geboren als Jürgen Udo Bockelmann, seinem Bezug zur Musik und zur Gesellschaft. mehr
    • Der vielfach preisgekrönte Stand-up-Comedian Ingmar Stadelmann präsentiert am Donnerstag sein Programm "Außer mir macht´s ja keiner – Die Jubiläumsshows" im Waschhaus. Beginn 20 Uhr. Tickets hier: [klick]
    • Schadstoffmobil - Oktober-Termine
      at / 04.10. / 07:14 Uhr

      Schadstoffe, welche fachgerecht entsorgt werden müssen, können wieder beim Schadstoffmobil abgegeben werden. An folgenden Standorten wird im Oktober noch Halt … mehr
    • Vesna Pisarović kam vom Punkrock und wurde in ihrer kroatischen Heimat zu einem Popstar. Die Sängerin und Komponistin kommt mit ihrem Programm “Petit Standard” am 14. Oktober mit Gebhard Ullmann (Saxophone), Joe Fonda (Bass), John Betsch (Drums) in das Kunsthaus sans titre. Beginn 19 Uhr. Karten für 15/12 Euro und mehr Infos: [Klick]
    • Der November in der fabrik
      at / 03.10. / 16:48 Uhr

      Die fabrik Potsdam hat ihre Veranstaltungen für den Oktober bekanntgegeben: mehr
    • Klassik im Schloss Glienicke
      at / 03.10. / 14:21 Uhr

      Das Polish String Quartet Berlin - Tomasz Tomaszewski (1. Violine), Magdalena Makowska (2. Violine), Sebastian Sokol (Viola) und Maryjka Pstrokonska-Mödig ( Violoncello) - und Ewa Tomaszewska (Klavier) spielen am kommenden Wochenende im Schloss Glienicke das Streichquartett F-Dur op. 18 Nr. 1 von Ludwig van Beethoven und das Klavierquintett op. 18 von Mieczyslaw Weinberg. Die Konzerte beginnen Sa & So jeweils um 16 Uhr. Karten unter 030-34703344. mehr
    • Leckeres Obst ernten und Steuobstwiese erkunden - das Haus der Natur startet am Samstag, 8. Oktober, zusammen mit dem VCD Brandenburg zu einer Obstalleen- und Streuobstwiesen-Radtour in das schöne Havelland, um Land und Bäume kennenzulernen. Mit 15 km/h Grundgeschwindigkeit geht es etwa 35 km von Priort nach Berge. Es gibt mehrere Möglichkeiten bei der Tour einzusteigen, bspw. um 8.40 Uhr am Potsdamer Hauptbahnhof. Mehr Infos: [Klick]
    • Anlässlich des 70. Geburtstages des Treffpunkt Freizeit blickt die am Heiligen See gelegene Kinder- und Jugendeinrichtung auf ihre Geschichte zurück. Zu den Angeboten, die bereits zur Eröffnung als »Haus der Jungen Pioniere« im Jahr 1952 bestanden, gehörte die AG Fototechnik, aus der wenig später ein Amateurfilmstudio hervorging. Das Studio bestand bis in die 1980er Jahre und erfreute sich besonders unter der Leitung von Rudolf Röper bei Potsdamer Kindern und Jugendlichen großer Beliebtheit. mehr
    • Kultur in der Natur heißt es auch am Montag wieder am Pfingstberg in der Gartenanlage Belvedere. Gitarrist Joe Bleibaum spielt u.a. Barock- und Folkstücke vom irischen Harfenspieler und Barden Turlogh O’Carolan (in eigener Fassung). Beginn 15 Uhr. Eintritt frei, Spenden gern gesehen.
    • In Erinnerung an die Ausstellung Minimalkunst in der Westkuppel des Astrophysikalischen Observatoriums 1982 eröffnet morgen im Großen Refraktor Potsdam auf dem Telegrafenberg die Ausstellung Mikromegas 2 mit Grafiken und Skulpturen von Thomas Ranft und Claus Lutz Gaedicke. Beginn 16 Uhr. Die Ausstellung kann bis 22. Oktober von Freitag bis Sonntag von 15 bis 18 Uhr besucht werden. Eintritt frei.
    • Der Rummel im Lustgarten hat seit gestern geöffnet. Bis zum 23. Oktober täglich von 14 bis 22 Uhr.
    • Am 14. Oktober feiert Sartres Klassiker „Die schmutzigen Hände“ im Hans Otto Theater Premiere. Zuvor gibt es die Möglichkeit am Sonntag, 2.10., mehr über die neue Produktion zu erfahren. Das Regieteam sowie Guido Lambrecht, Mascha Schneider und Paul Sies sind bei “FrühStücke” im Gespräch mit Dramaturg Christopher Hanf. Außerdem wird die diesjährige Koproduktion „Concord Floral“ mit der Filmuni Babelsberg vorgestellt. Das Regieteam und Dramaturgin Sina Flubacher geben Einblicke in die künstlerische Konzeption der Coming-of-Age-Geschichte. Ab 11 Uhr im Glasfoyer. Eintritt frei.
    • Eingängige Gitarrenriffs, kräftige Basslines und pulsierender Groove - Brad, Jeff Dope und Robert Puls von Pothead stehen für erdigen, authentischen Rock. Sie sind am Samstag, 8.10, im Waschhaus zu erleben. Beginn 21 Uhr. Tickerts: [Klick]
    • Das Archäologische Landesmuseum Brandenburg ist am Montag, 3. Oktober, von 10 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet.
    • Die Potsdamer Band Strange Feathers spielt am Sonntag ab 15 Uhr in der Gartenanlage Belvedere. Mit Gitarre, Ukulele und Kontrabass geht es quer durch die letzten Jahrzehnte, gespielt wird alles, was Spaß macht, u.a. gibt es Songs von Johnny Cash, Cardigans, Amy Winehouse, Bob Marley und Jack Johnson zu hören. Eintritt frei, Spenden erwünscht.
    • Die Landeshauptstadt Potsdam und die Uni Potsdam laden am 4. Oktober gemeinsam alle Interessierten dazu ein, die Perspektive zu wechseln und die Stadt sowie den Campus genauer unter die Lupe nehmen. Dazu sind zwei Veranstaltungen geplant. Von 11 Uhr - 14 Uhr können vor der Mensa am Campus Golm unter anderem verschiedene Hilfsmittel ausprobiert werden. Um 14 Uhr gibt es eine City Tour der anderen Sorte, die kostenfrei gebucht werden kann. mehr
    • Direktorin Dr. Jutta Götzmann nimmt am Donnerstag, 6.10., Werke von Erika Stürmer-Alex für die Sammlung des Potsdam Museums entgegen. Anschließend gibt es ein Gespräch mit der Künstlerin und Armin Hauer, Kustos im Dieselkraftwerk Cottbus. Erika Stürmer-Alex (Jg. 1938) zählt seit mehreren Jahrzehnten zu den wenigen singularen authentischen Künstlerinnen des Brandenburg-Berliner Kulturraumes, was sich auch in ihrem Engagement für die Belange der Frauen in Kultur und Politik wie im Alltag zeigt. 2015 erhielt sie den Kunstpreis des Landes Brandenburg für ihr Lebenswerk. Ab 19 Uhr. Anmeldung:: [museum-geschichte@rathaus.potsdam.de]
    • Die Energiemärkte befinden sich in erheblichen Turbulenzen. Auch für brandenburgische Handwerksbetriebe sind die Preise für Öl, Gas oder Strom extrem gestiegen. Energieintensive Gewerke wie Bäcker, Fleischer, Kfz-Betriebe, Textilreiniger oder Metallbauer sind besonders betroffen. Gestörte Lieferketten, Materialengpässe, steigende Inflation und Kaufzurückhaltung belasten das Handwerk zusätzlich. Die Handwerkskammer organisiert am 4. Oktober, 16 bis 18 Uhr, dazu eine Diskussion im Bildungs- und Innovationscampus Handwerk (BIH) in Götz. mehr
    • Am 3. Oktober, zum Tag der Deutschen Einheit beteiligt sich die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD) am Tag der offenen Tür in der Gedenkstätte Lindenstraße mit einer Bürgerberatung und der Vorstellung des Buches „Der überwachte Himmel“. Das Programm: mehr
    • Für "Weiß ist keine Farbe" (6+) am 9. Oktober verlost das Hans Otto Theater zwei Familienkarten (zwei Erwachsene & zwei Kinder). Schreiben Sie einfach eine Mail an [kommunikation@hansottotheater.de] schreiben. Einsendeschluss ist der 4. Oktober. Zudem ist am Samstag wieder Theatertag. Gezeigt wird “Die Nashörner”. Gerade einmal zwei Live-Vorstellungen durfte Esther Hattenbachs Inszenierung vor dem ersten Corona-Lockdown erleben. Mehr Infos: [Klick]
    • Im Clärchen´s Tanzcafé ist morgen “Die Schlager Clara Show”. Martin Martini, der Hauptstadt Partykanzler ist zu Gast. Los geht´s um 21 Uhr. Mehr Infos auf Facebook: [Klick]
    • Der Oktober-Spielplan des Brandenburger Theaters ist online. Karten für die Veranstaltungen können unter 03381/511 111 bestellt werden. Mehr Infos: [https://brandenburgertheater.de/]
    • Boogie Woogie erweckt Leben und Lebenslust in jedem Menschen, hat viel Emotion und bringt Schwung in den Alltag. Mit Boogie Kathi und dem zweimaligen German Blues Award Gewinner Andreas Bock, einem der meist beschäftigten Bluesdrummer Deutschlands, kommen am Sonntag, 2.10, zwei Profis auf das Schiffsrestaurant John Barnett und präsentieren die Vielfalt des Bluesdrummings und pure Lebensfreude, alles handgemacht und ohne große Elektronik. Von 18 bis 21 Uhr. Eintritt frei.
    • Die Auswertung der Antworten von 550 Senioren auf im Sommer durchgeführte Befragung der Stadt Werder (Havel) steht kurz vor dem Abschluss. Äußern konnten sich die zufällig aus dem Melderegister gelosten Teilnehmer zu Themen wie Wohnen, Mobilität, Unterstützung und Perspektive im Alter. mehr
    • Am Samstag findet um 17 Uhr im Großen Waisenhaus das zweite Familienkonzert der Städtischen Musikschule Potsdam „Johann Sebastian Bach“ statt. Ein großes Orchester aus Schülern der Musikschule und ihren Familienangehörigen wird unter der Leitung von Conchi Cabello Rubio und Kristin Hofmann u.a. beliebte und bekannte Werke von Bach, Beethoven, Grieg und Elgar spielen.
    • Stimmen aus der Ukraine
      eb / 29.09. / 16:56 Uhr

      Seit Anfang Juli ist der ukrainische Regisseur, Autor, Schauspieler und Kurator Andriy May „Artist in Residence“ am Hans Otto Theater. May gilt als einer der wichtigsten Experten der Ukraine im Bereich Nachwuchsförderung junger Dramatik und Dokumentartheater. mehr
    • Das Luna Jazz Trio aus Kleinmachnow - Hagen Grahlow (Piano), Marcus Voges (Kontrabass) und Gabriel Rosenbach (Trompete/Flügelhorn) - nimmt die Gäste des Planetarium am Samstag, 8.10., um 20 Uhr mit chilligen, sphärischen Klangwelten mit auf eine Reise ins All. Dabei wird melodiöser Jazz aus eigener und fremder Feder, aber auch Kompositionen aus Rock und Pop in die Gehörgänge geträufelt. Währenddessen leuchten der Mond und die Sterne am Himmel der Planetariumskuppel. Karten für 15/13 Euro. Reservierung erforderlich: [Klick]
    • 16 Stunden im Opernrausch
      at/pm / 29.09. / 14:05 Uhr

      rbbKultur überträgt an vier Tagen vom 2. bis 9. Oktober Wagners "Ring des Nibelungen" aus der Staatsoper Berlin. Den Premieren-Zyklus gibt es live im Radio und in der ARD Audiothek. mehr
    • Ostsofakino: Die unheilige Sophia
      eb / 29.09. / 11:12 Uhr

      Am Sonntag startet im Thalia Kino die neue Reihe Ostsofakino. Einmal im Monat gibt es fortan einen DDR-Fernsehfilm aus dem Rundfunkarchiv. mehr
    • Am Mittwoch, 7.Oktober, gibt es im Potsdam Museum wieder eine Sperlstunde für die Kleinen, eine Taschenlampen-Führung durch die Sperl-Ausstellung "weltallerdemensch". Ab 8 Jahre, Dauer 1 Sperlstunde. Beginn 19 Uhr. Kosten: 3 €. Anmeldung: [museum-geschichte@rathaus.potsdam.de]; 0331/2896868.
    • Am 6. Oktober startet der 17. Potsdamer Naturfoto-Herbst. Foto- und Videografen laden an mehreren Terminen ins Haus der Natur ein, um Sie mit auf eine Reise zu seltenen Tier- und Pflanzenarten oder einzigartigen Orten zu nehmen. Freya Gerz eröffnet die diesjährige Foto-Reihe mit einer Reise durch verschiedene Länder Europas und Afrikas und zu sich selbst. Von 19 bis 21 Uhr. Für 5/4 Euro. Platzreservierung unter 0331/201550 oder [info€hausdernatur-potsdam.de].
    • Finnischen Folk vom Feinsten präsentiert am Freitag, 7.10., Enkel, eine traditionelle Mädchenband aus Finnland, die ihre Deutschlandtournee in Potsdam beginnt. Ab 19 Uhr. Karten für 15/12 Euro: [Klick]
    • Das AWO Kulturhaus Babelsberg hat das neue Programm mit den aktuellen Ausstellungen, Veranstaltungen und Kursangeboten für den Oktober und November bekanntgegeben. Los geht es gleich am ersten Oktobertag. Am kommenden Samstag gibt es litauisches Theater. mehr
    • Die spinnen, die Menschen! Und zwar schon lange! Mit Handspindeln wird seit etwa 10.000 Jahren Garn gesponnen, also seit der Jungsteinzeit. In manchen Gegenden der Welt hat sich die Handspindel als Werkzeug bis heute erhalten, das Spinnrad dagegen hat in der langen Geschichte der Garnherstellung eigentlich nur einen Gastauftritt. Im Urania-Workshop wird das Spinnen mit der Handspindel Schritt für Schritt vermittelt – aber auch Geschichte und Geschichten drumherum. Am Samstag, 15..10., um 9.30 Uhr. Mindestens 6, maximal 8 Teilnehmer. Kosten 35€ zzgl. Material 12€. Anmeldung: 0331 / 29 17 41 oder [verein@urania-potsdam.de].
    • Wilhelmine ist seit diesem Monat gemeinsam mit ihrer Band mit dem zweiten Teil ihrer „Herz, W. Tour 2022“ unterwegs und steht am Donnerstag, 6.10., auf der Bühne im Waschhaus. Support: Iuma. Beginn 20 Uhr. Tickets: [Klick]
    • Am kommenden Freitag findet im Rahmen des Potsdamer Kultursommer22 noch einmal die Aufführung "Frauen, die wir kennen sollten" des neu gegründeten Potsdamer Theatervereins 'ESCALA e.V. – Kunst und Kultur im internationalen Kontext‘ statt. Vier Frauen, die sich aktiv um Menschenrechte und eine gerechtere Welt bemühten, stehen im Zentrum der Theateraufführung am 30. September im Heidehaus in Babelsberg (Großbeerenstraße 98a). Beginn 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Mehr Infos zum Stück: [Theateraufführung ‚Frauen, die wir kennen sollten‘ / Projekt sucht Spender]
    • Die nächste Traumaberatung für Betroffene von politischem Unrecht in der SBZ/DDR in Potsdam der Aufarbeitungsbehörde (Hegelallee 3) findet am 6. Oktober von 13 bis 16 Uhr statt. Anmeldung unter 0331 237292 15 oder [traumaberatung@lakd.brandenburg.de]. Alle weiteren Beratungstermine finden Sie auf unserer Homepage: [https://aufarbeitung.brandenburg.de/]
    • Am Dienstag, 4. Oktober 2022, um 15 Uhr wird in der Veranstaltungsreihe „Grüne Stunde für Erwachsene“ die Lebensweise von Ameisen thematisiert. Die Museumsgäste erfahren von der Umwelt- und Museumspädagogin sowie Inhaberin von AntsNature, Bianca Drenske, wieso Ameisen die Dinosaurier überlebten und sich bis heute zu so erfolgreichen Landlebewesen entwickelt haben. mehr
    • Jeden 1. Donnerstag im Monat öffnte die Grüne Bühne im Kunsthaus sans titre, die experimentelle Bühne für Musik und Lyrik junger Künstler und Künstlerinnen. Nach einem Opener ist die Bühne wie immer frei für Musikalisches, Poetisches und Kurioses. Das nächste Mal am Donnerstag, 6.10., ab 19 Uhr. Anmeldung unter 015772958104.
    • Gerhard Tenzer eröffnet am Freitag, 30.9., im Schiffsrestaurant John Barnett seine Ausstellung mit Ernie Schmiedel (Piano) und Wolfgang Rügner (Posaune). Tenzer, der vor der Grafik als Schlagzeuger etliche Jahrzehnte die Musikwelt bereichert hat, wird zu den professionellen Realisten gezählt und lebt seit 1968 in Berlin. mehr
    • Am 9. Oktober gibt es im Treffpunkt Freizeit ein Kinder-Zaubershow mit Clown Hops und Hopsi. Es geschehen erstaunliche Dinge: Gegenstände erscheinen und verschwinden, Gedanken werden gelesen und in der Zauberkiste quakt es. Werden dem großen Hopsini seine Zauberkunststücke gelingen oder benötigt er die Hilfe der kleinen Zauberer im Publikum? Ideal für Familien mit Kindern von 3 bis 11 Jahren! Karten im VVK für 10 Euro auf [www.hops-und-hopsi.de].
    • Frontmann Andre Dusk begeistert jedes Jahr mit dem mittlerweile legendären „Nirvana-Unplugged“ Konzert die Liebhaber handgemachter Musik. Der kanadische Sänger und Gitarrist hat nun erneut eine Band um sich geschart und kommt am Samstag, 1.10., mit dem neuen Programm "Live Rust – a Tribute to Neil Young" in den Lindenpark. Es wird ein musikalischer Streifzug durch über 50 Jahre laute Rockgeschichte mit Songs aus allen Phasen seines Schaffens von Buffalo Springfield über Neil Young & Crazy Horse bis Crosby, Stills, Nash & Young. Beginn 20 Uhr. Tickets ab 13 Euro: [Klick]
    • Heute noch bis 15 Uhr und morgen von 8.30 bis 15 Uhr findet in der MBS-Arena die vocatium, eine Fachmesse für Ausbildung und Studium statt. 66 Aussteller haben sich angemeldet. Wer? Mehr Infos hier: [Klick]
    • Wie stärke ich mein Immunsystem?
      at/pm / 27.09. / 12:25 Uhr

      Unser Körper verfügt über ein kompliziertes Immunsystem. Wie kann dieses, gerade in der lichtärmeren Zeit, gestärkt werden? Gibt es spezielle Lebensmittel, welche Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe sind beteiligt? Welche Bedeutung haben körperliche Aktivität und Ruhezeiten für unseren Körper? Mythos und Wahrheit: gibt es vorbeugende Maßnahmen bei Erkältungen oder vor unbekannten Viruserkrankungen? In der Vortragsreihe "Reihenweise Gesundheit" beantwortet ... mehr
    • Im Kulturhaus Babelsberg präsentiert die Ausstellung "Sieh, das Schöne liegt so nah…! " vom 29.9. bis 25.11. Malereien von Katrin Seifert. Auf ihren Bildern hat die Künstlerin Traumziele in ihren vier Wänden festgehalten. Besonders Fahrten nach Italien haben sie beeindruckt. Eintritt frei. Besichtigungszeiten: Mo-Do 11-17 Uhr, bitte im Büro, 2. OG melden. Gruppen werden um Anmeldung gebeten: 0331 / 7049264.