Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Grillabend und Wilczek-Abschied

Sport
  • Erstellt: 20.05.2022 / 17:20 Uhr von scp
Sonne pur beim Grillabend vom SC Potsdam! Und viele Fans nutzten die Chance, um dabei zu sein und beispielsweise mit Kapitänin Laura Emonts zu plaudern. Auch Natalie Wilczek war vor Ort. Sie nutzte die Chance, um sich beim Potsdamer Anhang zu verabschieden. Denn die 22-Jährige wird in der kommenden Saison nicht mehr für den Verein aus der Landeshauptstadt Brandenburgs spielen

„Wir wünschen Natalie für die Zukunft alles Gute“, sagte Sportdirektor Toni Rieger, der Wilczek beim Fan-Abschied einen großen Blumenstrauß überreichte. „Sie ist ein Talent aus der eigenen Jugend und debütierte 2017 in unserem Erstliga-Team. Nach acht Jahren in Potsdam sucht sie eine neue Herausforderung bei einem Verein, bei dem sie sich mehr Spielpraxis erhofft.“

Rieger lobte die Loyalität der Mittelblockerin. „Sie hat während ihrer Jahre in Potsdam ihre ersten Länderspiele bestritten und kam auch im Europa-Cup zum Einsatz. Obwohl sie bei uns nicht regelmäßig zum Zug kam, hat sie das Team immer mit vollem Engagement unterstützt und ihre eigenen Interessen in den Hintergrund gestellt. So eine Spielerin kann man sich nur wünschen.“

Natalie Wilczek: „Es war eine schöne Zeit beim SC Potsdam und ich werde nach so langer Zeit sicher vieles vermissen. Aber für meine eigene Entwicklung ist der Weggang ein wichtiger Schritt. Deshalb freue ich mich natürlich auch auf die zukünftigen Herausforderungen.“ Was bleibt, ist der Abschied von den Potsdamer Fans, mit denen es am Ende noch ein gemeinsames Foto gab.

Bilder

Natalie Wilczek verabschiedete sich mit einem gemeinsamen Foto vom Potsdamer Anhang (Quelle: SC Potsdam)
Dieser Artikel wurde bereits 114 mal aufgerufen.

Werbung