Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Angepasste Besuchsregelungen zum 1. Oktober

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 29.09.2022 / 16:09 Uhr von evb
Die Klinikleitung hat nach Änderung des Infektionsschutzgesetzes mit Wirkung zum 1. Oktober 2022 notwendige Anpassungen der Corona-Maßnahmen vorgenommen. Dies betrifft auch die Besuchsregelungen für das Klinikum Ernst von Bergmann und das Klinikum Westbrandenburg am Standort Potsdam. Ab Samstag, 1. Oktober 2022 gelten folgende Besuchsregelungen:

Voraussetzungen für den Einlass:
• Vorlage eines qualifizierten negativen Antigenschnelltests, max. 24h alt
• Jede Besucher*in hat auch weiterhin verpflichtend eine FFP2-Maske (ohne Ventil) zu tragen. Bitte desinfizieren Sie sich beim Eintritt die Hände und beachten, soweit möglich, die Abstandsgebote. Bitte bringen Sie Ihre eigene FFP2-Maske (ohne Ventil) mit. Ein Zutritt mit Stoff- oder medizinischem Mund-Nasen-Schutz ist nicht gestattet.
• Symptomfreiheit: Personen mit Symptomen, die auf eine COVID-Erkrankung im Sinne der dafür jeweils aktuellen Kriterien des Robert Koch Instituts hinweisen, sind vom Besuchsrecht ausgeschlossen.

Weiterhin gilt:
• Patient*innen, die mit dem Sars-Cov-2-Virus infiziert sind, können auch weiterhin keinen Besuch empfangen. Ein Besuchsverbot gilt ebenfalls für Stationen mit aktiven Ausbruchsgeschehen. Die Zentrale Notaufnahme sowie COVID-Patient*innen können auch weiterhin keinen Besuch empfangen.
• Für Patient*innen der Klinik für Geriatrie gilt: 1 Besucher pro Patient pro Tag für 1h während der Besuchszeit.
• Grundsätzlich gilt: Ausnahmen sind in besonderen Situationen in Absprache mit den Ärztinnen und Ärzten der jeweiligen Station auch weiterhin möglich, so z.B. für Menschen am Ende ihres Lebens oder mit akut lebensbedrohlicher Erkrankung.

Die Besuchszeit im Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam ist täglich von 14 – 18 Uhr. Alle Informationen finden Sie ebenfalls hier: [Klick]

Dieser Artikel wurde bereits 314 mal aufgerufen.

Werbung