Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Betrügerinnnen gesucht

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 05.10.2022 / 15:02 Uhr von at
Am Donnerstag, 10.8.2022, wurde eine Frau auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Kleinmachnow von zwei Frauen mit osteuropäischen Akzent angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Sie ließ sich dabei von einer Frau einige Schritte von ihrem Fahrzeug in Richtung Ladesäule weglocken. Diesen Moment nutzte ...

... die zweite Frau, um die EC–Karte aus der Geldbörse zu entwenden, die sich im geöffneten Kofferraum befand. Das Gespräch an der Ladesäule dauerte keine Minute. Die Geschädigte prüfte zwar sofort ihre Geldbörse und deren Inhalt, da aber das Bargeld noch vorhanden war, blieb die Frau zunächst ahnungslos.

Erst am Folgetag bemerkte die Geschädigte den Verlust ihrer EC–Karte, hier stellte sie dann jedoch bereits mehrere unberechtigte Abbuchungen von ihrem Konto fest. Die EC–Karte wurde in Berlin, dem Brandenburger Umland, in Niedersachsen und in Hamburg zum Bezahlen und Geldabheben am Automaten verwendet. Es entstand ein Vermögensschaden von über 4.000 Euro. Die Geschädigte erkannte die Tatverdächtigen auf den Überwachungsvideos des Einkaufsmarktes wieder.

Die Frau, welche die Geschädigte in das Gespräch verwickelte, wird wie folgt beschrieben:

- weiblich
- ca. 25 – 30 Jahre alt
- ca. 165 – 170 cm groß
- schlanke Statur
- schwarze lange Haare
- türkisch / rumänischer Phänotyp
- gepflegtes Äußeres

Die Polizei fragt: Wer kennt die abgebildeten Personen und kann Hinweise zu deren Identität und Aufenthalt geben? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Potsdam unter der Telefonnummer 0331 / 5508 – 0 entgegen.

Bilder

Quelle Polizei
Dieser Artikel wurde bereits 516 mal aufgerufen.

Werbung