Logo

Das Baumblütenfest ist zurück!

Regionales
  • Erstellt: 09.02.2023 / 10:01 Uhr von cg1
Nach dreijähriger Corona-Pause findet das 144. Baumblütenfest Werder vom 22. April bis zum 1. Mai statt - die Region bekommt damit das deutschlandweit bekannte Volksfest zurück. Die neue Ausrichtung beschreiben die Macher so: "Kleiner, feiner – und mehr Werder. Der Schwerpunkt liegt auf Tradition, Kultur und Kulinarik". Entschieden spreche man sich zudem "gegen exzessiven Alkoholkonsum" aus.

Die mehrjährige Pause wurde dafür genutzt, das Konzept des Baumblütenfests zu überdenken und neu zu definieren – auch und insbesondere unter Beteiligung der Werderaner. Der örtliche Rathaus-Sprecher Henry Klix erläutert: "Im Rahmen eines fünfstufigen Einwohnerbeteiligungsverfahrens erfolgte eine Befragung zur Zukunft des Baumblütenfests. Das Ergebnis: Die große Mehrheit der Einwohner Werders sprach sich darin für einen verstärkten Fokus auf Tradition und Regionalität aus. Das auf dieser Grundlage neu erarbeitete Basiskonzept bildet die Leitplanken für die Vorbereitung des Fests durch den Organisator, die kommunale Veranstaltungsgesellschaft Werder (VGW)."

Auf den Punkt gebracht bedeutet der Neustart des Baumblütenfests: Weniger Masse, mehr Kultur, Kulinarik, Tradition – und mehr Werder. Dementsprechend richtet sich das „neue“ Baumblütenfest laut Klix explizit an eine neue Zielgruppe: "Familien sowie genuss- und kulturaffine Besucher, die ein entspanntes und unterhaltsames Baumblütenfest erleben wollen.”

Nun bleibt abzuwarten, wie das neue Konzept in der Realität ankommt. Das genaue Programm soll in Kürze veröffentlicht werden.

Das neuntägige Baumblütenfest findet einmal jährlich zur Obstblüte in Werder (Havel) statt und blickt auf eine lange Geschichte zurück. Erstmals wurde es im Jahr 1879 gefeiert.

Bilder

Quelle: Manuel GutjahrㅣPPAM
Dieser Artikel wurde bereits 660 mal aufgerufen.

Werbung