Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

"Potsdam Exklusiv" auf Meetingpoint: #45 Glamour, Glamourös, Glamrock - The Clogs feierten ihr 30. Bandjubiläum

Potsdam Exklusiv
  • Erstellt: 19.11.2023 / 17:01 Uhr von Potsdam Exklusiv
Seit mehr als einem Vierteljahrhundert spielen und interpretieren sie auf ihre ureigene Weise die Hits der 1970er Jahre. Im ausverkauften Club Pirschheide in Potsdam feierten The Clogs am Samstagabend ihr 30. Bühnenjubiläum. Mit dabei ehemalige Bandmitglieder wie Andreas „Otti“ Otto, der die Clogs mit Trompete und Posaune verstärkte, sowie Sascha „Sushi“ Otto, der zeitweise die Position des Drummers übernahm.

Um vom Erfolg etwas abzugeben, veranstaltete das musikalische Quartett eine Versteigerung und Spendensammlung zugunsten des AWO-Projektes „Wellenreiter“. Allein 100 Euro kamen bei der Versteigerung des gelben Bühnenkostüms, das seinerzeit Peter Eichstätt (Eiche), der Keyborder und Mitbegründer der Band trug, zusammen.
Mitnehmen konnte das Glamourkostüm ein junger Karnevalist aus Großkreuz, der es für einen Mittänzer des dortigen Männerballetts ersteigerte. In jedem Fall: die gelbe Jacke mit gelber Hose wird weiterhin auf der Bühne getragen werden. „So bleibt es in guten Händen“, freuten sich die Bandmitglieder und Manager, Eberhard Henn, der die Rolle des Auktionators übernahm.
Große Freude auch bei der AWO. Jörn Mensching, kommissarischer Leiter des Büro Kinderarmut, erklärte: „Wir werden dieses Geld verwenden, um Kindern einen Schwimmkurs zu finanzieren. Denn einkommensschwache Familien können sich diesen oft nicht leisten.“
An vorderster Front mit dabei, auch und gerade beim 30. Geburtstag, Katja, von ihren Bandkollegen liebevoll „Rock’n-Roll-Katja“ genannt. Seit 15 Jahren betreut sie den Merchandisingstand der Band und hat diesen schon gegen einige Langfinger verteidigt. „Es ist immer lustig, mit der Band unterwegs zu sein, man kommt rum und so habe ich selbst auch schon viele andere Künstler erlebt“, freute sich die quirlige Berlinerin.
Gegen 22 Uhr wurde es dann familiär. Drei junge Damen und zwei junge Herren enterten die Bühne und übernahmen Gitarre, Mikro und Schlagzeug. Die Rede ist von Franziska, Nina und Tinka sowie Leo und Mika. Stolze Väteraugen blitzten auf, als die junge Garde loslegte. Es waren die drei hübschen Töchter von Eiche, Bieli und Beni. Mika, der Sohn von Eiche, spielte auf dem Umhängekeyboard; der Apfel fällt eben nicht weit vom Stamm, sowie Leo, ein vielleicht Schwiegersohn in spe, am Bass. Als „Bonsai-Clogs“ sorgten die fünf für diese gelungene Überraschung.
Bis kurz vor Mitternacht lieferten die vier Clogs auf der Bühne voll ab. Fast drei Stunden begeisterten sie das Publikum mit ihrer starken Bühnenpräsenz. Hände hoch, Winken, Seifenblasen, Mitsingen und Tanzen - alles war möglich bei dem groovigen Sound der 70er Jahre. Mit Hits wie ‚Mama Mia‘, ‚Movie Star‘, ‚We will Rock you‘ oder ‚Video killed the Radio Star‘ zauberten die Clogs ihren Fans ein Lächeln ins Gesicht. Aber auch ‚Alt wie am Baum‘ oder ‚Am Fenster‘ bekamen frenetischen Applaus. Nur die Jugendliebe mit dem Namen ‚Mandy’, über die Bieli schon so oft gesungen hat, war wieder nicht anwesend.
Zur Galerie mit allen Fotos von der Party geht es hier: [Klick].

[Potsdam Exklusiv] ist dabei - bei den außergewöhnlichen Shows, den großen Bällen, wichtigen Events, am Tisch interessanter Menschen. Ab sofort gibt es davon auch regelmäßig Einblicke auf Meetingpoint Potsdam - ganz exklusiv.

Bilder

Foto: Potsdam Exklusiv
Dieser Artikel wurde bereits 918 mal aufgerufen.

Werbung