Logo

Historische Straßenbahnfahrt in Potsdam: Mit dem ältesten Wagen durch die Stadt

Events
  • Erstellt: 01.05.2024 / 16:01 Uhr von hvf
Am Samstag, 4. Mai, bietet der Verein Historische Straßenbahn Potsdam e.V. Gelegenheit, die Geschichte Potsdams auf Schienen zu erleben. Der älteste Straßenbahnwagen der Stadt, ein Lindner Motorwagen Nr. 9 aus dem Jahr 1907, nimmt Passagiere auf eine Reise zwischen dem Platz der Einheit und der Glienicker Brücke mit. Ab 13 Uhr können Interessierte in die Vergangenheit eintauchen, während sie in einem Fahrzeug fahren, das den elektrischen Verkehr in Potsdam einst eingeläutet hat.
Anzeige

Der historische Wagen, der liebevoll vom Verein Historische Straßenbahn Potsdam e.V. restauriert und gepflegt wird, wird von Fahrern und Schaffnern in zeitgenössischen Uniformen begleitet. Diese bieten den Fahrgästen während der Fahrt spannende Einblicke in die Geschichte der Potsdamer Straßenbahn. Eine Fahrt kostet fünf Euro für die gesamte Strecke und drei Euro für die halbe Strecke, wobei alle Einnahmen dem Erhalt der historischen Straßenbahnen zugutekommen.

Weitere Informationen zum Fahrplan und zu künftigen Fahrterminen sind auf der Webseite des Vereins unter [www.historische-strassenbahn-potsdam.de] zu finden.

Bilder

(C) Historische Straßenbahn Potsdam e.V. / Robert Leichsenring
(C) Historische Straßenbahn Potsdam e.V. / Robert Leichsenring
(C) Historische Straßenbahn Potsdam e.V. / Robert Leichsenring
Dieser Artikel wurde bereits 579 mal aufgerufen.

Werbung