Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

WERBUNG

LIVE-RADIO

VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

U19 unterliegt dem FC Energie im Pokalfinale

Druckansicht

Sport

Erstellt: 17.08.2020 / 18:44 von Nulldrei

Am gestrigen Sonntag, den 16.08., trafen vor 500 Zuschauern im Karl-Liebknecht-Stadion die blauweissbunte U19 und ihre gleichaltrigen Kontrahenten vom FC Energie Cottbus im Endspiel des Landespokals Brandenburg aufeinander.

Die Gäste aus der Lausitz, die die abgebrochene Spielzeit 19/20 auf dem 12. Tabellenrang der A-Junioren Bundesliga beendet hatten, gingen als Favorit in die Paarung und konnten dieser Rolle von Beginn an gerecht werden. Mit drei Treffern in den ersten 30 Minunte der Partie, stellten die Gäste früh die Weichen auf Sieg. Zwar konnte Nulldrei im zweiten Durchgang durch Luis Biehl noch einmal auf 1:3 verkürzen, weitere Treffer blieben aber aus.

Trotz der Niederlage zeigte sich der Cheftrainer unseres Nachwuchses, Matthias Boron, sichtlich zufrieden: „Betrachtet man die Ausgangslage beider Mannschaften auf dieses Spiel, geht das Ergebnis vollkommen in Ordnung. Wir stecken noch Mitten in der Vorbereitung und werden uns bis zum ersten Ligaspiel der neuen Saison gegen den FSV Zwickau unsere Abläufe gefestigt haben“.

Dieser Artikel wurde bereits 84 mal aufgerufen.

Bilder


  • A-Junioren-Pokalfinale_Foto SV Babelsberg 03

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.