Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER

VEREINE



Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

EVENT-KALENDER

Lade...

Potsdams Stadtverwaltung wird mobiler

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 13.01.2021 / 10:09 von at

Mit einem sogenannten Remote-Zugriff ist es Mitarbeitern der Stadtverwaltung seit kurzem möglich, vom eigenen Heim-PC aus über eine verschlüsselte Verbindung mit ihrem Computer in der Verwaltung in Verbindung zu treten Somit können sie auf die IT-Services, Anwendungen und Daten der Stadtverwaltung mobil oder vom Homeoffice aus zuzugreifen.

„Noch vor Weihnachten 2020 wurden die technischen Möglichkeiten mit Hilfe eines technischen Verfahrens geschaffen, welches unkompliziert und sicher den Zugriff auch auf alle Fachverfahren ermöglicht. Die ersten Erfahrungen bestätigen, dass diese Lösung ein sehr gutes Unterstützungsangebot für die Verwaltung ist.“, so Dieter Jetschmanegg, , Leiter des Bereichs Zentrale Verwaltung.

Gut 1.000 Nutzer wurden bereits freigeschaltet, Bedarfsmeldungen von weiteren 200 liegen noch vor, etwa 440 Mitarbeiter haben die Möglichkeit bereits in Anspruch genommen.

„Das Verfahren läuft technisch reibungslos“, berichtet Thomas Morgenstern-Jehia, Fachbereichsleiter E-Government. „Für die Beschäftigten, die privat die technischen Voraussetzungen nicht mitbringen, werden derzeit den Geschäftsbereichen 300 Mietnotebooks übergeben“, kündigt Morgenstern-Jehia an.

Weitere 100 Mietnotebooks werden jetzt zusätzlich aus einem laufenden Vertrag abgerufen, um den Bedarf damit vollständig decken zu können, teilt die Stadt weiter mit. Zusätzlich haben gut 500 Mitarbeitende Notebooks der Landeshauptstadt zur Verfügung. Eine Ausschreibung zur Beschaffung von weiteren bis zu 1.500 Notebooks wurde kürzlich veröffentlicht.

Dieser Artikel wurde bereits 71 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.