WETTER

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Werbung

Mach mit!

OSC mit Schlüsselspiel in Esslingen

Druckansicht

Sport

Erstellt: 09.03.2018 / 17:27 von AL

Es ist wohl das wichtigste Spiel der Saison für die Bundesliga-Wasserballer im OSC Potsdam: Am Sonnabend, 15.30 Uhr, trifft die Mannschaft von Trainer Alexander Tchigir im Stuttgarter Inselbad auf den SSV Esslingen. Doch auch für den süddeutschen Gegner geht es um sehr viel.

Bei 7:15 Punkten und dem fünften Tabellenrang für Potsdam liegen die Esslinger (6:16) mit nur einem Zähler Rückstand auf dem siebten Platz. „Es ist so eng wie noch nie in diesem Jahr“, beschreibt André Laube, sportlicher Leiter der OSC-Wasserballer. „Drei Spieltage vor Hauptrunden-Ende droht vier Mannschaften noch ein Abstiegsplatz, und wir sind dabei.“

Dass die Situation so dramatisch ist, hat sich der OSC selbst zuzuschreiben. Wechselhafte Leistungen in den Vorwochen führten immer wieder zu vollkommen überflüssigen Punktverlusten. Besonders bitter wiegen dabei die beiden Niederlagen gegen die White Sharks Hannover (7:8 auswärts, 13:14 daheim). Die Leinestädter holten damit ihre bislang einzigen Punkte in der Saison und können nun wieder vom Klassenerhalt träumen.

„Wir haben uns bemüht, die Ursachen zu suchen und im Training ein paar Umstellungen vorgenommen“, sagt OSC-Wasserball-Abteilungsleiter Andreas Ehrl. Einfach seien laut Tchigir die letzten Wochen dennoch im Training nicht gewesen; allerdings aus sehr positiven Gründen. Etliche Potsdamer Spieler waren seit dem letzten Ligaspiel am 10. Februar bei der SG Neukölln (8:8) in diversen Nationalmannschaftseinsätzen. „Wir haben das einzige Mal jetzt am Donnerstag als komplettes Team arbeiten können“, so Tchigir. In einem Trainingsspiel gegen den SC Wedding, welches hoch gewonnen werden konnte, wurde der letzte Feinschliff vorgenommen, bevor es bereits am heutigen Freitag auf die Reise nach Süddeutschland ging. Da steht abends noch ein lockeres Training beim befreundeten SV Würzburg 05 an, bevor es dann am Sonnabend zum Showdown in Stuttgart kommt.

Personell kann der OSC zwar nicht gänzlich aus dem Vollen schöpfen, die Schlüsselspieler sind aber dabei. Ein sehr großes Fragezeichen stand lange hinter dem Einsatz von Reiko Zech. Der Hüne hatte sich im Länderspiel in Neapel gegen Montenegro im Zweikampf schwer an der Schulter verletzt. Die medizinische Abteilung um Dr. Lars Götz und Physiotherapeut Mathias Dietze leisteten aber Schwerstarbeit, so dass Zech gegen Esslingen auflaufen kann. Auch die anderen Nationalspieler Hannes Schulz sowie die „Doppelstartrechtler“ Ferdinand Korbel, Lukas Küppers und Tomi Tadin von den Wasserfreunden Spandau 04 sind mit an Bord. Vor allem Korbel sollte mit breiter Brust antreten. Im Weltligaspiel gegen Russland absolvierte der 22-jährige Center am Dienstag sein wohl bislang bestes Länderspiel und erzielte dort drei Treffer. Korbel durchlief die komplette Nachwchs-Entwicklung beim OSC, machte sein Abitur an der Potsdamer Eliteschule des Sports und wechselte zu dieser Saison nach Spandau. Über ein Doppelstartrecht für U23-Nationalspieler, das für ausreichend Spielpraxis sorgen soll, darf er weiterhin für seinen alten Klub antreten. „Für Jungs wie Ferdi ist diese Regelung Gold wert“, sagt Laube. „Bei Spandau hat er die höchste Trainingsqualität im Champions League-Team, bei uns kann er mit viel Verantwortung spielen.“

Deutsche Wasserball-Liga PRO A 2017/018
12. Spieltag
Sonnabend, den 10. März 2018
14:00 SV Bayer Uerdingen 08 – Waspo 98 Hannover (Aquadome)
15:30 SSV Esslingen – OSC Potsdam (Inselbad Untertürkheim Stuttgart)
18:00 SG Neukölln – ASC Duisburg (Schöneberger Schwimmsporthalle)

Sonntag, den 11. März 2018
18:00 White Sharks Hannover – Wasserfreunde Spandau 04 (Stadionbad)

Tabellenstand Pro A
1. Waspo 98 Hannover 192:76 20:2*
2. Wasserfreunde Spandau 04 180:52 20:2
3. ASC Duisburg 115:140 13:9
4. SG Neukölln 101:124 11:11
5. OSC Potsdam 104:145 7:15
6. SV Bayer Uerdingen 08 88:140 7:15
7. SSV Esslingen 91:149 6:16
8. White Sharks Hannover 92:137 4:18

Spielplan DWL PRO A OSC Potsdam
14.10.2017 19.00 OSC Potsdam - WF Spandau 04 1:15
28.10.2017 18.00 Waspo 98 Hannover - OSC Potsdam 15:8
04.11.2017 19.00 OSC Potsdam - SSV Esslingen 20:7
18.11.2017 16.00 SV Bayer Uerdingen - OSC Potsdam 8:14
19.11.2017 13.00 ASC Duisburg - OSC Potsdam 13:14
23.11.2017 20.00 OSC Potsdam - SG Neukölln 11:16
02.12.2017 18.00 WF Spandau 04 - OSC Potsdam 22:2
17.12.2017 18.00 WS Hannover - OSC Potsdam 8:7
20.01.2018 19.00 OSC Potsdam - Waspo 98 Hannover 6:19
03.02.2018 19.00 OSC Potsdam - WS Hannover 13:14
10.02.2018 18.00 SG Neukölln - OSC Potsdam 8:8
10.03.2018 15.30 SSV Esslingen - OSC Potsdam
17.03.2018 19.00 OSC Potsdam - SV Bayer Uerdingen
18.03.2018 12.00 OSC Potsdam - ASC Duisburg

Dieser Artikel wurde bereits 89 mal aufgerufen.

Bilder


  • Noch am Dienstag mit drei Treffern gegen Russland (12:16-Niederlage) für die Nationalmannschaft aktiv, geht es für Center Ferdinand Korbel mit dem OSC nun gegen Esslingen._Sandra sEIFERT

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.