Verstanden

Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Weitere Infos gibt es in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren


WETTER

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Werbung

Mach mit!

Hartmut Dorgerloh wird Generalintendant

Druckansicht

Sonstiges

Erstellt: 16.05.2018 / 08:13 von at

Hartmut Dorgerloh, Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, ist gestern im Stiftungsrat für das Amt des Generalintendanten des Humboldt Forums im Berliner Schloss gewählt worden. Der Posten des ...

... Generaldirektors der SPSG wird in den kommenden Tagen öffentlich ausgeschrieben. Über die Nachbesetzung entscheidet der Stiftungsrat der SPSG. Heinz Berg wird derweil als Ständiger Vertreter des Generaldirektors dessen Aufgaben bis zur Nachbesetzung übernehmen.

Brandenburgs Kulturministerin Martina Münch gratuliert: „Hartmut Dorgerloh hat die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg in seiner mehr als 15-jährigen Amtszeit zu einer schlagkräftigen und erfolgreichen Einrichtung gemacht und ihr zahlreiche neue Impulse gegeben. In seiner Amtszeit wurde das Sonderinvestitionsprogramm für die preußischen Schlösser und Gärten vereinbart, das maßgeblich zum Erhalt der zahlreichen Bauten und Gartenanlagen beiträgt. Der Bund und die Länder Brandenburg und Berlin haben dafür bereits mehr als 155 Millionen Euro bereitgestellt, bis 2030 fließen weitere 400 Millionen Euro in die historischen Anlagen. Zu den Höhepunkten des von ihm verantworteten Ausstellungsprogramms gehören unter anderem die große ‘Friederisiko‘-Ausstellung anlässlich des 300. Geburtstages Friedrichs II. von Preußen im Jahr 2012 und die Pückler-Schau im vergangenen Jahr. Er ist aufgrund seiner Erfahrungen, seiner fachlichen Expertise und seiner Persönlichkeit für die Leitung dieses zentralen und anspruchsvollen Kulturprojekts bestens geeignet. Die Nominierung ist eine große und verdiente Anerkennung für seine Leistungen – auch wenn ich seinen Weggang aus Potsdam und Brandenburg außerordentlich bedauere. Wir werden in Kürze die Weichen für die Nachbesetzung stellen.“

Dieser Artikel wurde bereits 50 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.