Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-potsdam.de] oder 0176.346 14 200.

Mach mit!

Mit gutem Beispiel voran

Druckansicht

Sonstiges

Erstellt: 09.10.2018 / 16:49 von at

Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Klinikum Ernst von Bergmann gGmbH, Steffen Grebner, und der Ärztliche Direktor des Klinikum Ernst von Bergmann, Prof. Dr. med. Thomas Weinke haben gestern ein Zeichen ...

... gesetzt und sich gegen Grippe impfen lassen.
„In den vergangenen Jahren begann die Grippewelle meist im Januar/Februar, manchmal kann sie aber auch schon früher einsetzen. Daher sei der Oktober und November der richtige Zeitpunkt für eine Schutzimpfung gegen die saisonale Influenza.", sagte Theresa Decker, stellvertretende Pressesprecherin des Klinikum.

Die letzte Grippesaison 2017/2018 war außergewöhnlich schwer. So gab es deutschlandweit etwa 9 Millionen influenzabedingte Arztbesuche, auch spricht das Robert-Koch-Institut (RKI) in seinen Veröffentlichungen von 334.000 gesicherten Influenzaerkrankungen, von denen insgesamt 60.000 Erkrankte stationär behandelt werden mussten. Allein in Berlin wurden 1.100 zusätzliche Todesfälle gezählt.

Dieser Artikel wurde bereits 49 mal aufgerufen.

Bilder


  • KEvB_Prof Dr Thomas Weinke laesst sich von Claudia Müseler impfen


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-potsdam.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.