Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Starker Liganeuling empfängt die 49ers

Sport
  • Erstellt: 18.11.2021 / 13:42 Uhr von jm/rs
Am neunten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB-Saison steht für die TKS 49ers nach der Niederlage gegen Wedel die nächste schwere Aufgabe auf dem Plan. Aufsteiger SBB Baskets Wolmirstedt lädt am Samstag, den 20. November, zum Ost-Derby ein. Beide Teams können bisher die gleiche Siegesbilanz vorweisen und belegen die Plätze 3 und 4 in der Tabelle.

„Wir spielen diese Woche gegen keinen typischen Aufsteiger. Wolmirstedt hat sich in kürzester Zeit an das Niveau in der ProB angepasst und brauchte keinerlei Eingewöhnungszeit. Das Team ist stark aufgestellt, wird gut gecoacht und stellte uns schon in den Testspielen vor einige Probleme. Es wird dementsprechend alles andere als einfach diese Woche“, sagt 49ers-Coach Vladimir Pastushenko vor der Begegnung in Wolmirstedt. Die Zahlen sprechen für sich: von acht Spielen gewannen die SBB Baskets, genau wie die 49ers, sechs und stehen damit auf dem dritten Tabellenplatz einen vor TKS. Lediglich gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Münster sowie bei den Iserlohn Kangaroos mussten sich die dieswöchigen Gastgeber geschlagen geben. Im Scoring angeführt wird Wolmirstedt bisher von Center Bill Borekambi (18,8 Punkte) und Aufbauspieler Martin Bogdanov (18,3), welche beide in ihrer Karriere auch schon ein paar Jahre ProA-Erfahrung auf dem Buckel haben. Die Bälle im Team verteilen tut zum größten Teil Phillip Lieser, welcher durchschnittlich fünf Assists auflegt.
Da es das erste ProB-Jahr in der SBB-Vereinsgeschichte ist, gab es bisher noch keine Pflichtspiele auf diesem Niveau zwischen den 49ers und den Sachsen-Anhaltern. Lediglich in der Saison 2018/19, als der RSV Eintracht für eine Saison in die 1. Regionalliga abstieg, standen sich die Teams zweimal gegenüber – mit zwei knappen besseren Enden für die Eintracht. In der Vorbereitungsphase für die laufende Saison verloren die 49ers jedoch die beiden ausgetragenen Testspiele gegen die Baskets mit 61:64 und 67:71. Spannung vorprogrammiert!

Falls Ihr die kurze anderthalbstündige Fahrt auf euch nehmen und eure 49ers am Samstag ab 18 Uhr unterstützen wollt, könnt Ihr [hier] oder direkt an der Kasse in der Halle der Freundschaft in Wolmirstedt Tickets erwerben! Für diejenigen, die nicht vor Ort dabei sein können, gibt es auf [YouTube] einen Livestream der Gastgeber.

Bilder

Foto TKS49ers
Dieser Artikel wurde bereits 50 mal aufgerufen.

Werbung