Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Premiere geglückt!

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 25.11.2021 / 06:53 Uhr von Nulldrei
In einem insgesamt fußballerisch überschaubaren ersten Aufeinandertreffen zwischen dem SV Babelsberg 03 und Aufsteiger FC Eilenburg trennten sich die Kontrahenten in der Nachholpartie des 17. Spieltags mit 1:0. Der Treffer des Tages gelang bereits im ersten Durchgang dem gut aufgelegten Nicola Jürgens, der per Schlenzer aus gut 16 Metern ins rechte obere Toreck für die Entscheidung sorgte. 

Mit dem Sieg gegen die Sachsen klettert Nulldrei am Chemnitzer FC und dem FSV Luckenwalde vorbei auf den siebten Rang und könnte sich mit einem weiteren Erfolg zum Hinrunden Abschluss am kommenden Wochenende gegen den ZFC Meuselwitz im oberen Tabellendrittel festbeißen.

Dabei sahen die rund 1.500 Zuschauer:innen im Karli eine weitestgehend zerfahrene Partie. Zwar waren beide Mannschaften um Spielkontrolle und strukturierte Angriffe bemüht, wirkliche Torgefahr kam jedoch eher zufällig zustande. Die besten Chancen in der ersten Halbzeit gingen, neben dem Treffer durch Sommer-Neuzugang Jürgens, auf das Konto von Frank Zille, im zweiten Abschnitt konnten vorrangig die Gäste, speziell in der Schlussphase der Partie, einige gute Chancen für sich verbuchen. Die höchste Gefahr kam dabei Sekunden vor dem Schlusspfiff auf, aber auch der letzte Versuch des tabellenachtzehnten landete am Querbalken des von Marco Flügel gehüteten Gehäuses.

Zum Abschluss der Hinrunde empfängt die Mannschaft von Cheftrainer Jörg Buder am kommenden Samstag vor heimischer Kulisse den ZFC Meuselwitz. Angestoßen wird die Partie um 13.00 Uhr am Babelsberger Park, Tickets sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Tageskasse erhältlich.

Aufstellung Nulldrei: Flügel, Wilton, Wegener, Moravec (56. Sietan), Gencel, Zille (68. Pilger), Kastrati, Rausch, Jürgens (56. Danko), Lela, Müller (83. Jojkic)

Bilder

Foto NT
Dieser Artikel wurde bereits 42 mal aufgerufen.

Werbung