Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Nulldrei holt auch keine Punkte beim Aufsteiger

Sport
  • Erstellt: 30.04.2022 / 07:55 Uhr von Nilldrei
Die blauweissbunte Sieglosserie von mittlerweile zwölf Pflichtspiel in Folge ohne dreifachen Punktgewinn setzte sich auch am Freitagabend beim abstiegsbedrohten Aufsteiger FC Eilenburg fort. Ein frühes Gegentor durch Philipp Sauer in der vierten Spielminute besiegelte die Filmstädter Niederlage an der Mulde. Zwar hätte Marcel Rausch in einer allgemein sehr chancenreichen Anfangsphase zu diesem Zeitpunkt seine Mannschaft bereits in Führung gebracht haben können, aber sowohl ihm als auch Mateo Kastrati, wenige Augenblicke nach dem Führungstreffer der Hausherren, fehlte das nötige Fortüne im Abschluss.

Stattdessen bekamen die Gastgeber die Offensivbemühungen der Kiezkicker in der Folge nun immer besser in den Griff, sodass weitere Großchancen für Nulldrei, selbst nach offensiven Wechseln im zweiten Durchgang und einer geballten Schlussoffensive der Mannschaft von Interimscoach Björn Laars, weitestgehend ausblieben. Nach dem Abpfiff durch Schiedsrichter Daniel Bartnitzki war der Jubel bei den Nordsachsen groß, die Enttäuschung bei den Nulldreiern mindestens ebenso.

Im Kampf um Tabellenrang neun verliert unsere Equipe immer weiter an Boden und hat nun, zwei Spieltage vor Saisonende, bereits vier Zähler Rückstand auf die BSG Chemie Leipzig, die ihrerseits zeitgleich gegen die VSG Altglienicke siegen konnte. Zum letzten Heimspiel des Jahres empfängt der SV Babelsberg 03 am kommenden Sonntag. 08. Mai, den VfB Germania Halberstadt im Karl-Liebknecht-Stadion. Angestoßen wird die Partie um 13.00 Uhr am Babelsberger Park.

Aufstellung Nulldrei: Theißen, Labroussis (55. Zille), Wilton, Wegener (55. Moravec), Gencel (82. Reimann), Kastrati, Danko, Rausch, Sietan (82. Nikol), Lela, Frahn

Bilder

Quelle SV Babelsberg 03
Dieser Artikel wurde bereits 123 mal aufgerufen.

Werbung